Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lowes sichert sich klar die Bestzeit der Moto2

Lowes sichert sich klar die Bestzeit der Moto2

Sam Lowes ist im dritten freien Training der Moto2-Klasse in Katar klar zur Bestzeit gestürmt. Lüthi auf zwei, Schrötter auf vier.

Federal Oil Gresini Pilot Sam Lowes hat sich im dritten freien Training der Moto2™-Klasse zum Commercial Bank Grand Prix of Qatar die Bestzeit gesichert. Der Brite deklassierte die Konkurrenz um über zwei Zehntelsekunden.

Lowes fuhr rund vier Zehntelsekunden schneller als am gestrigen Tag und blieb am Ende um 0,211 Sekunden vor Garage Plus Interwetten-Mann Thomas Lüthi. Lorenzo Baldassarri vom Forward Team rundete die Top Drei ab.

Besonders der Deutsche Marcel Schrötter überzeugte in diesem dritten freien Training mit seiner entschlossenen Fahrweise. Der AGR Team Pilot mischte ganz vorn mit und wurde schließlich Vierter. Auf Lüthi fehlten am Ende 71 Tausendstel.

Landsmann Jonas Folger vom Dynavolt Intact GP Team holte Platz fünf. Der Deutsche konnte sich heute nicht steigern. Er blieb knapp vor Alex Rins (Paginas Amarillas HP40), dem ebenfalls keine Zeitverbesserung gelang.

Weltmeister Johann Zarco fuhr um rund zwei Zehntel schneller als gestern und verbesserte sich auf den siebten Platz.

Takaaki Nakagami (IDEMITSU Honda Team Asia), Hafizh Syahrin (Petronas Raceline Malaysia) und Franco Morbidelli (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) rundeten die Top Ten ab. Morbidellis Teamkollege Alex Márquez landete auf Platz elf vor Simone Corsi – auf der Speed Up bester Nicht-Kalex-Fahrer – und Sandro Cortese.

Der Schweizer Dominique Aegerter (CarXpert Interwetten) fuhr zwar eine knappe halbe Sekunden schneller als am Vortag, kam aber über Platz 21 nicht hinaus. Sein Teamkollege Robin Mulhauser wurde 28.

Tags:
Moto2, 2016, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, FP3, Sam Lowes, Thomas Luthi, Lorenzo Baldassarri, Federal Oil Gresini Moto2, Forward Team, Garage Plus Interwetten

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›