Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Fenati holt zweite Pole seiner Karriere

Fenati holt zweite Pole seiner Karriere

Romano Fenati wird beim Saisonauftakt zum Commercial Bank Grand Prix of Qatar von der Pole Position aus losfahren. Er blieb knapp vor Loi.

SKY Racing Team VR46 Pilot Romano Fenati wird den Auftakt-Grand Prix der Saison 2016 in der Moto3™-Klasse von der Pole Position aus aufnehmen. In 2:06,131 Minuten blieb der Italiener hauchdünne 47 Tausendstelsekunden vor dem Belgier Livio Loi (RW Racing GP BV).

Laut Qualifying ging der dritte Startplatz an Brad Binder. Allerdings wird der Südafrikaner aufgrund einer Strafe aus dem FP3 (gefährliches Fahren) um drei Startplätze zurückversetzt. Seinem Teamkollegen und Rookie Bo Bendsnyder geht es genau so, der letztjährige Rookies-Cup-Champion kam im Qualifying auf Rang acht, muss aber von elf losfahren, Binder von sechs.

Damit rückt der viertplatzierte des Qualifyings, Fabio Quartararo (Leopard Racing), in die erste Startreihe auf.

Reihe zwei bilden damit die Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Teamkollegen Jorge Navarro und Aron Canet, sowie Binder. Enea Bastianini (Gresini Racing Moto3) und der Deutsche Phillip Öttl (Schedl GP Racing) ziehen ebenso an Bendsneyder vorbei, wie der spanische Rookie Joan Mir aus dem Leopard Racing Team.

Antonelli, Navarro (nach Berührung mit Kornfeil) und Petrarca stürzten im Qualifying.

Ergebnis Moto3™ Qualifying #QatarGP

Tags:
Moto3, 2016, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, QP, Brad Binder, Romano Fenati, Livio Loi, Red Bull KTM Ajo, RW Racing GP BV, SKY Racing Team VR46

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

Michelin Guide: #QatarGP

vor 6 Monate

Michelin Guide: #QatarGP

Michelin Racing Technical Director Nicolas Goubert erklärt die beim Grand Prix von Katar zur Verfügung stehenden Reifen.

motogp.com
Statement - Taoufik Gattouchi

vor 6 Monate

Statement - Taoufik Gattouchi