Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez – Pole Position nach Zeitablauf

Márquez – Pole Position nach Zeitablauf

Marc Márquez fuhr eine Sekunde nach Session-Ende über die Ziellinie und pushte noch eine Runde. Am Ende Startplatz zwei.

Repsol Honda Pilot Marc Márquez konnte die Zielflagge des Q2-Durchgangs beim Commercial Bank Grand Prix of Qatar nicht sehen, da er eine Sekunde nach Session-Ende über die Ziellinie fuhr. Die anschließende Runde hätte zur Pole Position gereicht, konnte aber nicht mehr gewertet werden. Damit startet er morgen von Platz zwei.

Marc Márquez:
„Es ist schon irgendwie lustig. Ich habe die Zielflagge nicht gesehen und in der Runde danach noch mal 100 Prozent gegeben und gepusht. Ich dachte dann schon, dass ich die Pole Position habe, denn in meinem Dashboard stand eine 54,2 drin. Aber das wurde nicht mehr gewertet. Trotzdem bin ich mit meiner Zeit zufrieden und happy und morgen will ich um das Podest und wenn alles passt um den Sieg kämpfen.“

Tags:
MotoGP, 2016, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, Q2, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›