Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lüthi gewinnt Frühstart-Thriller von Katar

Lüthi gewinnt Frühstart-Thriller von Katar

Thomas Lüthi hat den Saisonauftakt der Moto2™-Klasse beim Commercial Bank Grand Prix of Qatar gewonnen.

Der Schweizer Thomas Lüthi hat den Saisonauftakt auf dem Losail International Circuit von Katar in der Moto2™-Klasse gewonnen. Der Garage Plus Interwetten Pilot setzte sich in einem harten Fight auf der Strecke durch und gewann schließlich vor Luis Salom (SAG Team) und Simone Corsi (Speed Up Racing).

In diesem Rennen wurden insgesamt acht Piloten mit Strafen für Frühstarts belegt, sechs davon mussten eine Durchfahrtsstrafe antreten.

Jonas Folger war unterwegs zu einem Traumstart in die Saison 2016: Der Pole-Setter übernahm von der ersten Kurve an das Zepter und setzte sich sofort vom Rest des Feldes ab.

Allerdings sollte es der Deutsche etwas übertreiben. Eingangs der dritten Runde musste Folger seine Kalex aus dem Kiesbett der vierten Kurve des Losail International Circuit bergen lassen.

Derweil hatte nahezu alle weiteren Spitzenpiloten die Nervosität am Start ereilt: Weltmeister Johann Zarco, die Mitfavoriten Sam Lowes, Alex Rins und Takaaaki Nakagami, sowie der dieses Wochenende stark fahrende Marcel Schrötter mussten nach Frühstarts eine Durchfahrtsstrafe absitzen. Auch der Schweizer Robin Mulhauser musste aufgrund des gleichen Vergehens eine Ehrenrunde durch die Boxengasse drehen.

Sechs Runden vor Schluss hatten sich vorn zwei Zweiergrüppchen um Sieg und Platz drei gebildet: Franco Morbidelli (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) und Thomas Lüthi (Garage Plus Interwetten) kämpften um den Sieg, Simone Corsi (Speed Up Racing) und Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP) um den letzten verbleibenden Podestplatz. Allerdings wurden die Starts von Cortese und Morbidelli da noch einmal gesondert untersucht.

Auf der letzten Runde gab die Rennleitung bekannt, dass Morbidelli und Cortese jeweils eine 20-sekündige Zeitstrafe erhalten würden. Da lag Lüthi in Führung, Cortese auf Platz drei.

Rang vier ging damit an Hafizh Syahrin (Petronas Raceline Malaysia) vor dem Schweizer Dominique Aegerter (CarXpert Interwetten). Rookie und Moto3™ Weltmeister Danny Kent (Leopard Racing) wurde Sechster.

Morbidelli wurde noch auf dem siebten Platz gewertet, Lowes fuhr durch das Feld und pflügte sich noch bis auf Platz neun nach vorn. Zehnter wurde Luca Marini vom Forward Team. Cortese wurde als 15. gewertet.

Tags:
Moto2, 2016, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, RAC, Thomas Luthi, Luis Salom, Simone Corsi, SAG Team, Speed Up Racing, Garage Plus Interwetten

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›