Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Iannone: „Mein eigener Fehler“

Iannone: „Mein eigener Fehler“

Andrea Iannone konnte das erste Rennen der Saison nicht beenden. In Runde sechs rutschte er in den Kies.

Andrea Iannone beendete den Saisonauftakt auf dem Losail International Circuit frühzeitig. Nachdem der Ducati Pilot zunächst die Führung übernommen hatte, rutschte er in der sechsten Runde im Kampf gegen seinen Teamkollegen Andrea Dovizioso in Kurve 13 übers Vorderrad weg.

Andrea Iannone: „Ich hatte heute ein gutes Gefühl und konnte von Anfang an schnell sein. In den ersten Runden war ich nicht einmal am Limit als ich in der langen Linkskurve auf die weiße Linie kam: Das Bike rutschte mir einfach weg und unglücklicherweise konnte ich den Sturz nicht mehr verhindern. Es war schade, denn ich denke, dass wir in diesem Rennen um ein wichtiges Ergebnis hätten kämpfen können. Während des Wochenendes waren wir immer schnell und unter den Spitzenfahrern, aber unglücklicherweise hat mich dieser Fehler, an dem ich selbst Schuld bin, herausgeworfen. Ich bin dennoch glücklich mit dem Potential meiner Desmosedici GP und ich bin mir sicher, dass wir in Argentinien erneut zeigen können, wie konkurrenzfähig wir sind.“

Tags:
MotoGP, 2016, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, RAC, Andrea Iannone, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›