Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Re-Live: 3 der besten Süd-Amerika GPs der Geschichte

Re-Live: 3 der besten Süd-Amerika GPs der Geschichte

Vor dem Gran Premio de la República Argentina haben wir auf einige der spannendsten Süd-Amerika-Rennen der letzten Jahre zurückgeschaut.

2002 Rio de Janeiro GP - MotoGP™ Rennen

In der ersten Saison der neu geschaffenen MotoGP™-Klasse fand der Rio de Janeiro GP auf dem Autodromo International Nelson Piquet Circuit statt und war die zwölfte Saisonstation. Valentino Rossi, dominierte das Jahr. Der Italiener hatte acht von zehn Rennen gewonnen, einen zweiten Platz erobert und sah das Ziel einmal nicht. Er führte mit 89 Punkten Vorsprung auf Tohru Okawa, Max Biaggi lag weitere zwölf Punkte zurück.

Fünf Rennen standen in dieser Saison noch aus und Rossi konnte vorzeitig Weltmeister werden, wenn er elf Punkte mehr als Ukawa holte und vor Biaggi ins Ziel kam. Biaggi startete aber von der Pole, Rossi auf zwei – Ukawa stellte sich auf Startplatz elf. Als ob da nicht schon genug Anspannung geherrscht hätte, öffnete der Himmel kurz vor Start noch seine Schleusen und es regnete in Strömen. Konnte das Rossi von seinem vierten WM-Titel abhalten?

Das komplette Rennen: Rio 2002 MotoGP™

2003 Rio de Janeiro GP - 125cc Rennen

2003 war die 125ccm-Klasse voll mit Superstars der Zukunft und kommenden Weltmeistern, darunter ein junger Spanier Namens Jorge Lorenzo. Es war seine zweite WM-Saison und Lorenzo kam zum Rio de Janeiro GP immer noch als siegloser Fahrer. Zuvor hatte er in Portugal mit Platz sechs sein bestes Ergebnis eingefahren.

Dani Pedrosa stand auf der Pole, Lorenzo war Fünfter. In der Startaufstellung aber standen auch weitere zukünftige MotoGP™ Stars wie Andrea Dovizioso, Casey Stoner, Hector Barbera, Marco Simoncelli, Alvaro Bautista und Alex De Angelis, aber auch einige etablierte Stars dieser Zeit, wie Lucio Cecchinello, Pablo Nieto und Emilio Alzamora. Konnte Lorenzo das Unmögliche möglich machen?

Das komplette Rennen: Rio 2003 125cmm                 

2015 Argentina GP – MotoGP™ Rennen

Der Argentinien GP 2015 fand auf dem Termas de Rio Honda statt und war die dritte Saisonstation. Es entwickelte sich an der Spitze der WM-Tabelle ein Fight zwischen Rossi, Márquez, Dovizioso und Lorenzo. Rossi hatte den Auftakt in Katar gewonnen, Márquez siegte beim darauffolgenden Rennen in Austin. Dovizioso stand bei beiden Rennen als Zweiter au dem Treppchen. Lorenzo hingegen hatte mit vierten und fünften Plätzen noch etwas Probleme gehabt. Rossi kam mit einem Punkt Vorsprung auf Dovizioso als Führender nach Argentinien, Márquez war Dritter, Lorenzo Fünfter.

Márquez eroberte sich die Pole Position, Lorenzo startete von fünf, Dovizioso von sechs, Rossi stand in der Mitte der dritten Reihe auf Startplatz acht. Wer sollte sich nun den Sieg schnappen? Auch der Kampf um den letzten Platz auf dem Treppchen sollte sich als mehr als spannend herausstellen...

Das komplette Rennen: Argentinien 2015 MotoGP™

Tags:
MotoGP, 2016, GRAN PREMIO MOTUL DE LA REPÚBLICA ARGENTINA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Dani Rivas Cup startet

vor 6 Monate

Dani Rivas Cup startet