Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: Heute besser als gestern

Lorenzo: Heute besser als gestern

Jorge Lorenzo schaffte im Qualifying zum Gran Premio Motul de la República Argentina doch noch den Sprung in Startreihe 1.

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Jorge Lorenzo kann nach dem Qualifying zum Großen Preis von Argentinien wieder lächeln. Der amtierende Weltmeister war am Freitag nur als 14. in das Wochenende gestartet, heute donnerte er in der Qualifikation zu Startplatz drei in Reihe eins.

Lorenzo zeigte sich vor allem von seiner Pace im FP3 optimistisch, wo er 0,024 Sekunden hinter dem späteren Pole-Setter Marc Márquez die zweitschnellste Zeit fahren konnte.

Jorge Lorenzo:
„Wenn wir morgen den harten Hinterreifen fahren müssen, wird das, glaube ich, für alle schwierig. Mit dem weichen Reifen fühle ich mich eindeutig wohler. Heute haben wir besser dagestanden, als gestern. Ich konnte heute Morgen eine ähnliche Pace wie [Marc] Márquez fahren, aber am Nachmittag war es für uns etwas schwieriger an den Hondas dran zu bleiben. Trotzdem ist es immer gut, aus der ersten Startreihe loszufahren. Das müssen wir jetzt morgen im Rennen umsetzen.“

Tags:
MotoGP, 2016, GRAN PREMIO MOTUL DE LA REPÚBLICA ARGENTINA, Q2, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›