Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez und Pedrosa an der Spitze von Argentinien

Márquez und Pedrosa an der Spitze von Argentinien

Das Repsol Honda Team steht am Freitag beim Gran Premio Motul de la República Argentina mit Márquez und Pedrosa geschlossen an der Spitze.

Die Zeiten von Argentinien liegen in der MotoGP™-Klasse am Freitag noch weit zurück. Besonders in der ersten Session kam es aufgrund der verschmutzten Fahrbahn zu unüblicherweise langsamen Zeiten.

Am Nachmittag konnte dann Marc Márquez auf der Repsol Honda die Spitze übernehmen. In 1:41,579 Minuten klassierte er sich um 25 Tausendstel vor seinem Teamkollegen Dani Pedrosa. Dahinter klaffte dann eine Lücke von rund vier Zehntelsekunden zu Suzuki-Werksfahrer Maverick Viñales.

Starke Leistung von Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Team Mann Jack Miller. Der Australier landete auf dem vierten Tagesrang und blieb 76 Tausendstelsekunden vor dem Briten Cal Crutchlow auf der LCR Honda. Scott Redding (Octo Pramac Yakhnich) holte Rang sechs.

Auf Platz sieben stellte Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) die beste Yamaha des Feldes. Er kam bis auf 0,986 Sekunden an Márquez ganz vorn heran. Aleix Espargaró (Team Suzuki Ecstar), Bradley Smith (Monster Yamaha Tech 3) und Andrea Dovizioso (Ducati Team), der noch die Vormittagssession angeführt hatte, rundeten die Top Ten ab.

Probleme bei Auftakt-Sieger und Weltmeister Jorge Lorenzo. Der Movistar Yamaha MotoGP Pilot kam über den 14. Trainingsrang und 1,2 Sekunden Rückstand nicht hinaus. Damit stellte er auch die schlechteste Yamaha im Feld.

Der Deutsche Stefan Bradl (Aprilia Racing Team) landete mit 2,3 Sekunden Rückstand auf dem 20. Rang hinter seinem Teamkollegen Alvaro Bautista.

Aleix und Pol Espargaró, Yonny Hernandez und Maverick Viñales gehörten zu den Piloten, die zu Boden mussten. Die Espargaró-Brüder hatten sogar jeder jeweils zwei Stürze zu verzeichnen.

Ergebnisse MotoGP™ #ArgentinaGP Freitag

Tags:
MotoGP, 2016, GRAN PREMIO MOTUL DE LA REPÚBLICA ARGENTINA, FP2, Marc Marquez, Maverick Viñales, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team, Team SUZUKI ECSTAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›