Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: Denke es war mein Fehler

Lorenzo: Denke es war mein Fehler

Jorge Lorenzo will den Gran Premio Motul de la República Argentina nach seinem Sturz schnellstmöglich vergessen.

Jorge Lorenzo mischte beim Argentinien GP zwar zunächst vorn mit, dann aber beendete er sein Rennen in der Wiese von Kurve eins. Der Weltmeister war von der Linie abgekommen und auf einem nassen Fleck ausgerutscht.

Jorge Lorenzo – Ausfall:
„Ein Wochenende zum Vergessen. Wir hatten in den Trainings schon Probleme und haben uns dann trotzdem in der ersten Reihe qualifiziert. Ich bin gut gestartet, aber bei diesen Bedingungen und den nassen Flecken in manchen Kurven habe ich mich einfach nicht wohl gefühlt. Ich denke es war mein Fehler. Ich habe mich einfach als Fahrer nicht wohl genug gefühlt, um an der Spitzengruppe dran zu bleiben und ich habe gesehen, wie viel sie riskiert haben. Ich habe in der ersten Kurve einen Fehler gemacht, das war noch kompliziertes. Es war die Kurve mit den meisten nassen Flecken und ich bin etwas zu weit von der Linie runter gekommen und mir rutschten die Räder weg. Ich konnte nicht weiter fahren. Das ist Rennsport. Manchmal gewinnst du, manchmal verlierst du. Das muss man akzeptieren und positiv denken. Ich will das Rennen hier einfach vergessen und nur an die Zukunft denken.“

Tags:
MotoGP, 2016, GRAN PREMIO MOTUL DE LA REPÚBLICA ARGENTINA, RAC, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›