Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi: Marc schneller, aber bin nicht schlecht

Rossi: Marc schneller, aber bin nicht schlecht

Valentino Rossi zeigte sich nach Startplatz zwei zufrieden – besonders, weil ihm das Qualifying hier im Vorjahr nicht so geglückt war.

Neunfach-Weltmeister Valentino Rossi hat sich den zweiten Startplatz zum Gran Premio Motul de la República Argentina gesichert. Der Movistar Yamaha MotoGP Pilot blieb 0,158 Sekunden vor seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo, der sich über das Wochenende hinweg aus einem Tief herausarbeiten konnte. Die Pole Position feierte der Spanier Marc Márquez.

Valentino Rossi:
„Letztes Jahr hatten wir in Katar und Argentinien ein schlechtes Qualifying, dafür waren die Rennen umso besser. Heute hat das Qualifying hier auch gut geklappt. Aber egal, das Rennen ist morgen. Ich denke, dass ich eine gute Pace habe. Ich kann auf dem Motorrad gut arbeiten, auch die Strecke ist heute besser geworden, wir konnten mehr Druck machen. Mit Marc zu kämpfen wird schwer, denn er ist schneller. Aber ich bin nicht so schlecht. Wichtig ist, dass wir um das Podest kämpfen und ein gutes Rennen fahren. Was den harten Hinterreifen angeht, da müssen wir noch die Entscheidung von Michelin abwarten und dann verstehen, welchen Reifen wir nutzen werden.“

Tags:
MotoGP, 2016, GRAN PREMIO MOTUL DE LA REPÚBLICA ARGENTINA, Q2, Valentino Rossi, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›