Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez: „Eine Sache der Beschleunigung“

Marquez: „Eine Sache der Beschleunigung“

Nach seinem Sieg in Argentinien geht Marc Marquez skeptisch an das kommende Rennen in Texas heran.

Obwohl Marc Marquez auf dem Termas de Rio Hondo Circuit am vergangenen Sonntag alle 25 Punkte für den Sieg mitnehmen konnte, blickt er etwas zögerlich auf das dritte Rennwochenende der Saison. Der Repsol Honda Pilot hat in Austin jedoch eine gute Statistik und hofft, dass er trotz mangelnder Beschleunigung erneut ganz vorne landen kann.

Marc Marquez: „Wir werden sehen, wie wir dieses Jahr in Austin zurecht kommen. Es ist eine Strecke, die ich mag, wo ich mich stark  fühle und auf der wir immer gute Rennen und eine Menge Spaß hatten. Die Strecke erfordert starke Beschleunigung, was bisher nicht unbedingt unsere Stärke in diesem Jahr war, also werden wir abwarten und sehen müssen, wie wir mit der Situation umgehen können. Wir werden weiter hart arbeiten, wie schon in Argentinien und versuchen, für das Rennen am Sonntag das beste Tempo zu finden.“

Tags:
MotoGP, 2016, RED BULL GRAND PRIX OF THE AMERICAS, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

vor 6 Monate

Race shot, Sunday #ArgentinaGp . Though race with mixed conditions... We are in Texas already!

vor 6 Monate

Made it to Austin safe and sound. Looking to ride bicycle tomorrow, if anyone has a route idea let me know. MTB or Road, I'm not fussy.