Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl: „Ziemlich zufrieden“

Bradl: „Ziemlich zufrieden“

Stefan Bradl zeigte sich nach dem ersten Tag auf dem Circuit of the Americas in Texas zufrieden.

Stefan Bradl beendete den ersten Tag des Red Bull Grand Prix of the Americas weniger als zwei Sekunden hinter der Spitze auf Position 17. Dem Aprilia Racing Team Gresini Piloten fehlte nicht viel auf seine Vordermänner. Für den Rest des Wochenendes hat Bradl ein gutes Gefühl.

Stefan Bradl: „Nach dem, was in Argentinien passiert ist, hatte ich erwartet, dass wir etwas mehr Probleme mit den Reifen haben würden, aber anstatt dessen fanden wir keine großen Probleme vor. Die Strecke ist im ersten Abschnitt etwas unebener als in der Vergangenheit, aber insgesamt bin ich mit dem Training heute ziemlich zufrieden. Natürlich haben wir noch viele kleine Dinge zu klären und müssen besonders Traktion finden, aber ich denke, wenn wir uns weiter Schritt für Schritt verbessern, werden wir in der Lage sein, ein gutes Setup für das Rennen am Sonntag zu finden.“

 

Tags:
MotoGP, 2016, RED BULL GRAND PRIX OF THE AMERICAS, FP2, Stefan Bradl, Aprilia Racing Team Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›