Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez: „Vielleicht nicht beste Runde“

Marquez: „Vielleicht nicht beste Runde“

Marc Marquez sicherte sich auf dem Circuit of the Americas die 32. Pole Position seiner MotoGP™ Karriere.

Marc Marquez schnappte sich die Pole Position im zweiten Qualifying der MotoGP in Texas. Der Repsol Honda Pilot ließ im Vergleich zu den vergangenen Jahren aber noch Spielraum für seine Verfolger auf Yamaha.

Marc Marquez: „Ich bin wirklich glücklich über diese Pole Position. Es schient als würde ich mich hier in Amerika wohlfühlen. Vielleicht bin ich im Qualifying nicht die beste Runde gefahren und beide Yamahas sind näher dran, aber wir werden das morgen versuchen so gut wie möglich zu handhaben. Ich bin glücklich darüber, wie das Wochenende allgemein bisher verläuft, ich fühlte mich jedes Mal, wenn ich auf die Strecke fahre, etwas besser auf dem Bike und unser Renntempo scheint konkurrenzfähig zu sein. Die Reifen funktionieren ziemlich gut, aber natürlich wird es wie immer hier in Austin sehr wichtig, die richtige Wahl für den Vorderreifen zu treffen. Es wird ein hartes Rennen – körperlich und in Sachen Rundenzeiten, denn obwohl es nicht so scheint, liegt alles sehr dicht beieinander, aber ich fühle mich wohl und ich denke, dass ich die Chance habe, um den Sieg zu kämpfen.“

Tags:
MotoGP, 2016, RED BULL GRAND PRIX OF THE AMERICAS, Q2, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›