Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Iannone: „Ein wichtiges Ergebnis“

Iannone: „Ein wichtiges Ergebnis“

Andrea Iannone landete beim Red Bull Grand Prix of the Americas auf dem dritten Rang und strahlte.

Ducati Werksfahrer Andrea Iannone beendete die ersten beiden MotoGP™ Rennen der Saison ohne Punkte. Vor einer Woche in Argentinien räumte er sogar seinen Teamkollegen Andrea Dovizioso ab, was ihm in Texas eine Strafe von drei Startplätzen einbrachte. Umso mehr freute sich der Italiener darüber, seinem Team mit einem Podestplatz danken zu können, nachdem er in Austin als Dritter ins Ziel kam.

Andrea Iannone: „Es war wirklich wichtig für mich, heute aufs Podium zu fahren, aber noch wichtiger war es, dieses Rennen mit einem guten Ergebnis zu beenden. Ich bedauere es, eine Reihe in der Startaufstellung verloren zu haben und dazu hatte ich beim Start eine Berührung mit Dani (Pedrosa) und Aleix (Espargaro), wodurch ich einige Positionen verlor. Aber im Rennen war ich konstant und hatte immer ein gutes Tempo – sehr dicht an dem von Jorge (Lorenzo). Wenn ich einen guten Start gehabt hätte, wäre vielleicht sogar der zweite Platz drin gewesen. Dennoch bin ich froh darüber, wie dieser Grand Prix verlaufen ist und ich widme dieses Podium an Ducati und mein Team, weil ich in den ersten beiden Rennen für viele Probleme gesorgt habe und ich hoffe, dass dieses Ergebnis ihnen ihr Engagement und ihre Arbeit zurückzahlt, die sie für mich leisten.“

Tags:
MotoGP, 2016, RED BULL GRAND PRIX OF THE AMERICAS, RAC, Andrea Iannone, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›