Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: „Schnell genug für Platz zwei“

Lorenzo: „Schnell genug für Platz zwei“

Jorge Lorenzo machte seine verlorenen Punkte in Argentinien in Texas mit Platz zwei wieder wett.

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Jorge Lorenzo hatte nach dem Sturz in Argentinien an diesem Wochenende wieder Grund zum Feiern. Mit dem zweiten Platz holte der Mallorquiner das für ihn bestmöglichste Ergebnis auf dem Circuit of the Americas und liegt nach dem dritten Saisonrennen 2016 damit auf dem zweiten Rang der Gesamtwertung.

Jorge Lorenzo: „Es war wirklich wichtig, das Rennen zu beenden und 20 Punkte zu holen, nachdem ich am Morgen bei hohem Tempo gestürzt bin. Es war mental wirklich schwierig, mich zu konzentrieren. Ich habe das im Warm-Up probiert und auch in den verbliebenen Stunden vor dem Rennen, um mich selbst vom Rennen zu überzeugen. Es war zu Beginn schwierig, die Strecke war rutschig und mit dem härteren Hinterreifen und vollem Tank war es schwierig zu stoppen, besonders auf der Bremse. Ich habe einige Fehler gemacht, die ich in der ersten Runde normalerweise nicht mache. Ich konnte das Tempo von Marc nicht halten, er hat dieses Wochenende und auch im Rennen einen Unterschied gemacht. Ich war aber schnell genug, auf dem zweiten Platz zu bleiben und das Rennen zu beenden. Man konnte sehen, dass es durch die vielen Stürze schwierig war, sitzenzubleiben. Heute war es das Wichtigste, das Rennen zu beenden und das habe ich geschafft.“

Tags:
MotoGP, 2016, RED BULL GRAND PRIX OF THE AMERICAS, RAC, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›