Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez holt Sieg 4 von 4 in Texas

Marquez holt Sieg 4 von 4 in Texas

Marc Marquez hält seinen 100 prozentigen Siegrekord auf dem Circuit of the Americas. Jorge Lorenzo und Andrea Iannone auf dem Podium.

Der Red Bull Grand Prix of the Americas begann bei bestem Wetter und sollte zu einem wahren MotoGP™ Drama werden. Nachdem sich Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha) den Holeshot sicherte, ging Marc Marquez (Repsol Honda) schon in der zweiten Kurve nach einem Fehler seines Landsmanns vorbei. Während Marquez die Spitze sauber verteidigte, ging hinter ihm ein harter Kampf los.

Lorenzo musste sich im Kampf um Platz zwei gegen seinen Teamkollegen Valentino Rossi, Repsol Honda Pilot Dani Pedrosa, beide Ducati-Werksfahrer Andrea Dovizioso und Andrea Iannone sowie gegen das Suzuki Ecstar Duo aus Aleix Espargaro und Maverick Viñales verteidigen. Obwohl Dovizioso kurzzeitig vorbeiging, eroberte Lorenzo den zweiten Rang zurück.

In der dritten Runde rutschte Rossi in Kurve zwei übers Vorderrad weg. Der neunfache Weltmeister beendete sein Rennen damit frühzeitig. Nur drei Runden später geriet Pedrosa auf seiner RC213V in Kurve eins außer Kontrolle, stürzte und riss Dovizioso mit in den Kies, nachdem der Italiener bereits am letzten Sonntag in Argentinien unverschuldet aus dem Rennen gekegelt wurde. Für beide war der amerikanische Grand Prix ebenso frühzeitig gelaufen.

Etwas weiter hinter flogen auch Loris Baz (Avintia Racing), Bradley Smith (Monster Yamaha Tech 3) und Cal Crutchlow (LCR Honda) ab. Alle drei Piloten konnten aber weiterfahren. Baz holte sogar noch den letzten Punkt.

Marquez fuhr an der Spitze sauber bis ins Ziel. Der Repsol Honda Pilot holte damit seinen vierten Sieg von vier Rennen in Texas. 6.107 Sekunden hinter Marquez fuhr Lorenzo als Zweiter ins Ziel. Iannone konnte von den Stürzen seines Teamkollegen und Pedrosa profitieren und kletterte mit den Spaniern aufs Podium.

Viñales kämpfte zunächst hart gegen seinen Teamkollegen Aleix Espargaro, konnte ihn aber abhängen und den vierten Platz nach Hause fahren. Espargaro wurde Fünfter, nur knapp vor Scott Redding (Octo Pramac Yakhnich). Pol Espargaro (Moster Yamaha Tech3), Michele Pirro, der Ersatzmann von Danilo Petrucci im Octo Pramac Yakhnich Team, Hector Barbera (Avintia Racing) und Aprilia Racing Team Gresini Pilot Stefan Bradl komplettierten die Top-10.

Hier gibt’s die kompletten Rennergebnisse und die Gesamtwertung der MotoGP™ nach der dritten Runde.

Das vierte Rennen der Saison findet am 24. April im spanischen Jerez statt.

Tags:
MotoGP, 2016, RED BULL GRAND PRIX OF THE AMERICAS, RAC, Jorge Lorenzo, Marc Marquez, Andrea Iannone, Ducati Team, Repsol Honda Team, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›