Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Sieg der Moto2™ in Texas geht an Rins

Sieg der Moto2™ in Texas geht an Rins

Alex Rins fuhr beim Americas GP ein sauberes Rennen und gewann. Sam Lowes und Johann Zarco fahren hinter ihm ins Ziel.

Bei angenehmen Wetterbedingungen starteten die Piloten der Moto2™ Weltmeisterschaft auf dem Circuit of the Americas ins dritte Rennen der Saison. Alex Rins (Paginas Amarillas HP40) startete zum ersten Mal in dieser Saison 2016 von der Pole Position.

Beim Start war es jedoch Dominique Aegerter (CarXpert Interwetten), der das Feld in die erste Kurve anführte. Seine Führung dauerte jedoch nicht lange, denn schon bald gingen Rins und Johann Zarco (Ajo Motorsport) an ihm vorbei. Nach einer starken ersten Runde lag Rins bereits um eine halbe Sekunde vorn. Zahlreiche aggressive Manöver von Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) verschafften ihm den zweiten Platz.

In der zweiten Runde wurde bekannt gegeben, dass Axel Pons (AGR Team) und Lorenzo Baldassarri (Forward Team) eine Durchfahrtsstrafe aufgrund eines Frühstarts aufgebrummt bekamen.

Lowes fuhr von den Verfolgern davon und holte wieder etwas auf Rins auf. Zarco blieb an dritter Position, während Jonas Folger (Dynavolt Intact GP) alles tat, um vorbeizugehen. Der Deutsche kam des Öfteren von der Strecke ab und fiel dann zurück. Aegerter nutzte das und ging an Zarco vorbei. Der Kampf um Platz drei erlaubte Lowes und Rins an der Spitze davonzufahren.

Aegerter bekam es hinter dem Führungsduo bald mit seinem Teamkollegen Tom Lüthi (Garage Plus Interwetten) zu tun, doch auch Zarco ließ sich das Spektakel nicht mehr gefallen.

In der siebten Runde gesellten sich auch Simone Corsi (Speed Up Racing) und Takaaki Nakagami (Idemitsu Honda Team Asia) zum Kampf um den letzten Podestplatz. Nach einem langsamen Start in das Rennen eroberte Zarco die Spitze dieser Gruppe. Nakagami beendete sein Rennen jedoch frühzeitig.

Rins kontrollierte das Rennen und sicherte sich den Sieg vor Lowes. Zarco setzte sich auf dem dritten Platz durch. Aegerter musste sich mit Position vier zufrieden geben, während Folger als Fünfter bester Deutscher wurde. Corsi sah die schwarz-weiß-karierte Flagge als Sechster und landete damit noch vor Lüthi.

Xavier Simeon, Julian Simon (beide QMMF Racing Team) und Marcel Schrötter (AGR Team) komplettierten die Top-10. Dynavolt Intact Pilot Sandro Cortese kam als Zwölfter im Ziel an.

Zu Beginn der sechsten Runde bog Danny Kent (Leopard Racing) mit einem Problem an seiner Kupplung in die Box ein, während sein Teamkollege Miguel Oliveira in der sechsten Kurve stürzte und später ebenso aufgab.

Luca Marini (Forward Teamstürzte in Kurve elf und riss auch Robin Mulhauser (CarXpert Interwetten) mit hinunter.

Efren Vazquez (JPMoto Malaysia) wird nach seinem schweren Sturz am Samstag noch weiterhin im Krankenhaus behandelt. Ein eingeklemmter T12 Wirbel und ein gebrochener rechter Knöchel wurden diagnostiziert.

Die kompletten Rennergebnisse gibt’s hier.

Die vierte Runde der Moto2™ World Championship findet am 24. April beim Gran Premio Red Bull de España statt.

Tags:
Moto2, 2016, RED BULL GRAND PRIX OF THE AMERICAS, RAC, Johann Zarco, Alex Rins, Sam Lowes, Paginas Amarillas HP 40, Federal Oil Gresini Moto2, Ajo Motorsport

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›