Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bestzeit für Nakagami am Freitag in Jerez

Bestzeit für Nakagami am Freitag in Jerez

Takaaki Nakagami hatte die Nase am ersten Tag des Spanien GP in der Moto2™ Klasse vorn. Jonas Folger und Lorenzo Baldassarri folgten.

Der Freitag bildete für die Moto2™ Piloten den Auftakt in Europa. Auf dem spanischen Circuit in Jerez de la Frontera drehte die mittlere Kategorie der Weltmeisterschaft ihre ersten Runden.

Bei steigenden Temperaturen verbesserten nur weniger Fahrer ihre Rundenzeiten im zweiten Freien Training am Nachmittag, so blieb Takaaki Nakagami (IDEMITSU Honda Team Asia) am Ende des Tages mit seiner Bestzeit von 1:42.642 Minuten aus FP1 an der Spitze.

Jonas Folger (Dynavolt Intact GP), der kurz vor Sessionende übers Vorderrad wegrutschte, aber unbeschadet blieb, fuhr die schnellste Zeit im zweiten Freien Training und sicherte sich damit in der Tagesabrechnung den zweiten Rang, gefolgt von Lorenzo Baldassarri (Forward Team).

Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) fuhr in letzter Sekunde noch auf Position vier der Tageswertung und landete damit vor Tom Lüthi (Garage Plus Interwetten). Xavier Simeon (QMMF Racing Team) sicherte sich den sechsten Rang vor dem amtierenden Moto2™ Weltmeister Johann Zarco (Ajo Motorsport).

Dominique Aegerter (CarXpert Interwetten), der in jedem der Trainings ein Mal übers Vorderrad weggerutscht war, belegte am Tagesende Position acht, gefolgt von Simone Corsi (Speed Up Racing). Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP) komplettierte die Top-10.

Marcel Schrötter (AGR Team) belegte Rang 14, während Jesco Raffin (Sports-Millions-EMWE-SAG) auf Platz lag.

Die kombinierten Zeiten vom Freitag gibt’s hier.

Die Moto2™ ist am Samstag mit dem dritten Freien Training um 10:55 Uhr Ortszeit in Jerez wieder an der Reihe.

Tags:
Moto2, 2016, GRAN PREMIO RED BULL DE ESPAÑA, FP2, Sam Lowes, Thomas Luthi, Jonas Folger, Garage Plus Interwetten, Dynavolt Intact GP, Federal Oil Gresini Moto2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›