Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: „Probleme mit zweitem Reifen“

Lorenzo: „Probleme mit zweitem Reifen“

Jorge Lorenzos 3-Stopp-Strategie ging im Qualifying von Jerez nicht ganz auf. Der Weltmeister startet von Position zwei in den Heim-GP.

Movistar Yamaha Pilot Jorge Lorenzo hatte sich im ersten Qualifying auf europäischem Boden abermals eine 3-Stopp-Strategie zurechtgelegt, die aufgrund von Problemen mit seinem zweiten Reifen nicht aufging. Dennoch startet der amtierende MotoGP™ Weltmeister den Gran Premio Red Bull de Espana vom zweiten Platz aus.

Jorge Lorenzo: „Der zweite Platz ist nicht schlecht. Natürlich wollte ich die Pole Position, aber es war schade, dass ich mit dem zweiten Reifen Probleme bekam. Ich hatte Chattering auf der Geraden und in den Kurven keinen Grip, also habe ich die Runde für mich gestrichen, damit ich nicht stürze und auch, weil es das einfach nicht wert war. Die Runde war auch so langsam. Mit dem dritten Reifen war es ok und ich fuhr eine gute Rundenzeit: eine 1:38.8, nicht genug für die Pole Position, aber genug, um in der ersten Reihe zu starten und das ist wichtig. Ich denke, dass wir - nach dem vierten Freien Training - ein gutes Tempo haben. Ein schnelles Tempo zu Beginn und später ein konstantes, also hoffentlich können wir das morgen im Rennen wiederholen.“

Tags:
MotoGP, 2016, GRAN PREMIO RED BULL DE ESPAÑA, Q2, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Rossi in letzter Sekunde auf Pole

vor 5 Monate

Rossi in letzter Sekunde auf Pole

motogp.com
Erste Pole für Bulega in Jerez

vor 5 Monate

Erste Pole für Bulega in Jerez