Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lowes feiert souveränen Triumph in Jerez

Lowes feiert souveränen Triumph in Jerez

Sam Lowes sicherte sich den Moto2™ Sieg im Spanien GP. Jonas Folger eroberte Platz zwei vor Alex Rins.

Starker Nebel verzögerte den Start in den Rennsonntag zum Gran Premio Red Bull de Espana. Nach einer Verschiebung der Warm-Up-Sessions aller Klassen, startete das Moto2™ Rennen jedoch pünktlich um 12:20 Uhr unter blauem Himmel in Jerez de la Frontera. Für Edgar Pons (Paginas Amarillas HP 40) und Julian Simon (QMMF Racing Team) war das Rennen jedoch schon vor dem Start gelaufen. Beide konnten verletzungsbedingt nicht teilnehmen.

Jonas Folger (Dynavolt Intact GP) übernahm die Führung des Rennens in der ersten Kurve, es folgten Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) und Franco Morbidelli (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS).

Noch in der zweiten Runde übernahm Pole-Setter Lowes die Führung des Rennens. Dahinter reihten sich nach und nach Folger, Alex Rins (Paginas Amarillas HP 40) und Morbidelli. Der Brite gab die Spitze bis zum Rennende nicht mehr aus der Hand und fuhr ein sauberes Rennen bis ins Ziel. Lowes feierte damit seinen ersten Moto2™ Sieg 2016 und baut seine WM-Führung weiter aus.

Folger schnappte sich den zweiten Platz, 2.480 Sekunden hinter Lowes. Rins kam als Dritter ins Ziel und eroberte den letzten Podestplatz. Morbidelli folgte auf Position vier, während der amtierende Moto2™ Weltmeister Johann Zarco (Ajo Motorsport) an einem schwierigen Wochenende mit einem fünften Platz Schadensbegrenzung betrieb.

Tom Lüthi (Garage Plus Interwetten) fuhr als Sechster ins Ziel, gefolgt von Takaaki Nakagami (IDEMITSU Honda Team Asia) und Dominique Aegerter (CarXpert Interwetten). Luis Salom (SAG Team) und Xavier Simeon (QMMF Racing Team) komplettierten die Top-10.

Jesco Raffin (Sports-Millions-EMWE-SAG) fuhr mit Platz 14 seine ersten WM-Punkte nach Hause. Robin Mulhauser (CarXpert Interwetten) punktete mit Rang 15 ebenso.

Noch in der ersten Runde stürzten Ratthapark Wilairot (IDEMITSU Honda Team Asia) und Xavi Vierge (Tech 3 Racing). Simone Corsi (Speed Up Racing), Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS), Luca Marini (Forward Racing) gingen ebenso zu Boden. Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP) stürzte auf Position fünf liegend in der vierten Runde.

Danny Kent (Leopard Racing) flog etwas später ab. Axel Pons (AGR Team) stürzte ebenso. Marcel Schrötter (AGR Team) kämpfte hart in der Verfolgergruppe und stürzte erst ein Mal und nahm das Rennen wieder auf, um einige Runden später erneut im Kies zu landen und endgültig abzubrechen. Auf Platz sechs liegend stürzte Moto2™ Rookie Miguel Oliveira (Leopard Racing) sechs Runden vor Rennende. Lorenzo Baldassarri (Forward Team) rutschte in der letzten Runde weg.

Die kompletten Moto2™ Ergebnisse gibt’s hier.

Tags:
Moto2, 2016, GRAN PREMIO RED BULL DE ESPAÑA, RAC, Sam Lowes, Alex Rins, Jonas Folger, Dynavolt Intact GP, Paginas Amarillas HP 40, Federal Oil Gresini Moto2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Viu siegt in Jerez

vor 5 Monate

Viu siegt in Jerez