Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi: „Nur ein paar kleine Details“

Rossi: „Nur ein paar kleine Details“

Viel Neues gab es für Valentino Rossi nach dem Spanien GP nicht zu testen, dennoch gewinnt er neue Erkenntnisse.

Valentino Rossi ließ den Tag nach seinem berauschenden Sieg in Jerez de la Frontera ruhig angehen und stieß erst am Nachmittag zu seinen testenden Kollegen. Nichtsdestotrotz gelang ihm in 52 Runden eine Bestzeit von 1:39.632 Minuten, was ihn auf den vierten Rang brachte. Der Movistar Yamaha Pilot konnte einige gute Schlüsse ziehen, obwohl es kein neues Material zum Testen gab.

Valentino Rossi: „Wir hatten heute nicht viel zu testen, nur ein paar kleine Details. Wir haben das Bike eher in der 2016er Version mit einem anderen Tank probiert. Was das andere angeht, war das Wichtigste der Vorderreifen von Michelin. Wir haben drei verschiedene Vorderreifen getestet und wir fanden etwas Gutes, das war wichtig. Ich fühlte mich mit dem Standard-Tank besser, also denke ich, dass wir mit dem normalen weiterfahren werden.“

Tags:
MotoGP, 2016, JEREZ MOTOGP™ OFFICIAL TEST, T1, Valentino Rossi, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

vor 5 Monate

70laps of learning today with the @Tech3Racing boys. We improved more than we hoped, but still less than what we need. Next Stop is LeMans