Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Binder gewinnt den Frankreich GP

Binder gewinnt den Frankreich GP

Der Sieg zum fünften Saisonrennen der Moto3™ in Le Mans ging an Brad Binder. Romano Fenati und Jorge Navarro fuhren ebenso aufs Podium.

Unter bewölktem Himmel starteten die Moto3™ Piloten auf dem Bugatti Circuit in Le Mans am Sonntagvormittag zum Monster Energy Grand Prix de France. Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) übernahm die Spitze der kleinen Kategorie nach der ersten Runde. Niccolo Antonelli (Ongetta-Rivacold) und Romano Fenati (SKY Racing Team VR46) reihten sich dahinter ein.

Während sich Fenati, Jorge Navarro (Estrella Galicia 0,0), Binder und Aron Canet (Estrella Galicia 0,0) einen heftigen Kampf lieferten und immer weiter an der Spitze absetzen,  fiel die Verfolgergruppe etwas zurück. Nach intensiven letzten Runden konnte sich schließlich Binder durchsetzen und gewann nach Jerez auch in Frankreich.

Fenati eroberte den zweiten Rang vor Navarro. Canet musste knapp aufs Podium verzichten und kam als Vierter ins Ziel. Nicolo Bulega (SKY Racing Team VR46) sicherte sich den fünften Rang vor Fabio Quartararo (Leopard Racing).

Andrea Migno (SKY Racing Team VR46) kam als Siebter vor Antonelli ins Ziel, der sich in der Verfolgergruppe nicht ganz durchsetzen konnte. Jakub Kornfeil (Drive M7 SIC Racing Team) und Andrea Locatelli (Leopard Racing) komlpettierten die Top-10.

Adam Norrodin (Drive M7 SIC Racing Team) stürzte schon in der ersten Runde, nur kurz vor Lokalmatador Jules Danilo (Ongetta-Rivacold), der später aber weiterfuhr. Auch Karel Hanika (Platinum Bay Real Estate) ging zu Boden. Schedl GP Racing Pilot Philipp Öttl flog ebenso in den ersten Runden ab. Darryn Binder (Platinum Bay Real Estate) stürzte kurz danach.

Hier gibt’s die kompletten Rennergebnisse der Moto3™ in Frankreich.

Tags:
Moto3, 2016, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE, RAC, Jorge Navarro, Romano Fenati, Brad Binder, SKY Racing Team VR46, Red Bull KTM Ajo, Estrella Galicia 0,0

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Bradl: „Habe 100% gegeben“

vor 7 Monate

Bradl: „Habe 100% gegeben“