Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Folger: Insgesamt 4 Stürze, noch nie gehabt!

Folger: Insgesamt 4 Stürze, noch nie gehabt!

Jonas Folger reist mit gemischten Gefühlen vom Monster Energy Grand Prix de France ab. MotoGP™ Vertrag in der Tasche, aber mit null Punkten.

Dynavolt Intact Pilot Jonas Folger hat einen Frankreich Grand Prix mit Höhen und Tiefen erlebt. Zunächst unterschrieb der Deutsche einen Vertrag im Monster Yamaha Tech 3 Team für die MotoGP™-Saison 2016, dann musste er mit null Punkten im Gepäck aus Le Mans abreisen. Insgesamt vier Mal lag Folger an jenem Wochenende auf der Nase.

Jonas Folger:
„Es war ein Wochenende, welches am Freitag mit dem ersten und zweiten Training gut angefangen hat, dann aber immer schwieriger geworden ist. Wir haben insgesamt vier Stürze gehabt, was mir glaube ich in meiner ganzen Karriere noch nicht passiert ist. Das war natürlich auch ein Grund dafür, warum das Vertrauen weg war. Ich habe probiert, das im Rennen komplett auszublenden und neu anzufangen und bin auch relativ frei gefahren. Doch dann bin ich erneut gestürzt, ohne jede Vorwarnung, genau wie bei den anderen Stürzen. Es fällt schwer, ein richtiges Fazit aus diesem Wochenende zu ziehen. Wir haben das Beste probiert, jeder hat sein Maximum gegeben. Wir müssen dieses Rennen jetzt vergessen und ich bin mir ganz sicher, dass wir in Mugello wieder stärker sein werden.“

Tags:
Moto2, 2016, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE, RAC, Jonas Folger, Dynavolt Intact GP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

vor 5 Monate

Home time! Busy few weeks with one great race and one difficult one! Championship we are still there .... We will improve #rest #onegoal