Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Laverty: Erstmals als Ducati-Fahrer in Italien

Laverty: Erstmals als Ducati-Fahrer in Italien

Eugene Laverty hat gut Lachen: Die beiden Werks-Ducati-Piloten liegen vor dem Heimrennen der Marke hinter ihm in der WM.

Der zweifache FIM Supersport Vize-Weltmeister und 13-fache WorldSBK-Laufsieger Eugene Laverty darf nach den ersten fünf Saisonrennen der MotoGP™ Weltmeisterschaft 2016 mehr als zufrieden sein: Als Gesamt-Neunter stellt er derzeit die zweitbeste Ducati im Feld, liegt nur sechs Punkte hinter dem besten Bologna-Fahrer – und auch der, Hector Barbera, sitzt auf einem Satelliten-Bike.

Laverty hatte letztes Jahr in der MotoGP debütiert und sammelte damals über die gesamte Saison hinweg neun Punkte. Endrang 22. Jetzt ist er Achter und hat schon 33 Zähler gesammelt.

Eugene Laverty:
„Wir hatten fünf gute Rennen mit Punktplatzierungen, das soll in Mugello so weiter gehen. Die Leistung der Ducati wird dieses Jahr in Mugello eine große Hilfe sein, denn der Motor ist dort extrem wichtig sein. Der Fokus liegt auf Punkten und das beginnt schon damit, im Qualifying am Samstag besser dazustehen, damit der Job am Sonntag leichter wird. Mugello ist eine natürliche Strecke, wie Phillip Island, und keine Computer-Animation. Die Fans in Italien sind immer etwas ganz Besonderes und ich fahre zum ersten Mal mit einer Ducati in Italien. Daher bin ich mir sicher, dass ich mich auf tollen Support verlassen kann.“

Tags:
MotoGP, 2016, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, Eugene Laverty, Pull & Bear Aspar Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

vor 5 Monate

Day off with my sis here in Bristol

motogp.com
Klassiker: Top-3 Italien GP

vor 5 Monate

Klassiker: Top-3 Italien GP

vor 5 Monate

That feeling you get when you climb into your own bed. Can't beat it.