Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Andrea Iannone wechselt für 2017 und 2018 zu Suzuki

Andrea Iannone wechselt für 2017 und 2018 zu Suzuki

Suzuki Motor Corporation freut sich bekannt zu geben, dass Andrea Iannone 2017 und 2018 als Werksfahrer im Team Suzuki Ecstar starten wird.

Der Italiener wird in den folgenden zwei Jahren nach der Saison 2016 die Werks-GSX-RR in der MotoGP™ Weltmeisterschaft fahren.

Iannone wurde am 9. August 1989 in Vasto, Süditalien geboren. Er begann mit dem Rennsport in der italienischen und der spanischen Meisterschaft 2004 als er 15 Jahre alt war. Er wechselte 2005 in die 125ccm Weltmeisterschaft, gewann vier Rennen und stieg 2010 dann in die Moto2™ auf. Er landete in der Meisterschaft immer unter den Top-3 und gewann acht Rennen. 2013 stieg er in die MotoGP™ auf und 2015 – seine dritte Saison – sicherte er sich den fünften Gesamtrang, fuhr eine Pole Position und drei Podestplätze ein.

Davide Brivio – Team SUZUKI ECSTAR Teammanager: „Wir sind glücklich, dsas wir Andrea für die nächsten zwei Jahre in unser Team holen konnten. Er ist einer der besten Fahrer in der MotoGP™ und ist sehr leidenschaftlich und motiviert, was super zu unserer Rennsportphilosophie passt. Unser technisches Projekt verbessert sich seit unserem Debüt 2015 immer mehr und wir arbeiten hart, um unsere GSX-RR sehr konkurrenzfähig zu machen, damit wir konstant auf die Spitze aufschließen und so schnell wie möglich einen Sieg feiern können. Wir wollten einen Fahrer, der Suzuki dabei helfen kann, den Weg zur Spitze fortzusetzen. Andrea ist ein schneller Fahrer, der Hunger auf Erfolg hat und sein Fahrstil könnte zu den Charakteristiken unserer Maschine passen, deshalb haben wir Hoffnung auf eine positive Partnerschaft. In seinem vierten MotoGP™ Jahr ist er mittlerweile auch ein erfahrener Pilot, wovon das ganze Team profitieren wird.“

Tags:
MotoGP, 2016, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, Andrea Iannone, Team SUZUKI ECSTAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›