Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Iannone führt auf heimischem Boden

Iannone führt auf heimischem Boden

Andrea Iannone gab am Freitag in Mugello deutlich die Bestmarke vor. Jorge Lorenzo und Michele Pirro landeten dahinter.

Nachdem es zum Auftakt des Gran Premio d’Italia TIM über dem malerischen Kurs in der Toskana am Freitagmorgen geregnet hatte, fuhren die MotoGP™ Piloten ihr erstes Freies Training auf nasser Strecke. Am Nachmittag waren alle Pfützen in Mugello getrocknet und die Zeitenjagd konnte im zweiten Freien Training am Nachmittag so richtig beginnen.

Andrea Iannone erheiterte die italienischen Fans und sicherte sich und Ducati auf heimischem Boden mit einer schnellsten Runde von 1:47.696 Minuten zum Auftakt die Spitzenposition. Iannones Bestzeit war deutlich schneller als die schnellsten Runden seiner Verfolger. Movistar Yamaha Pilot Jorge Lorenzo verlor 0.461 Sekunden auf dne Lokalmatador.

Auf dem dritten Rang folgte mit Ducati-Testfahrer und Wildcard-Pilot Michele Pirro ein weiterer Italiener, der wiederum nur 0.088 Sekunde auf Lorenzo verlor. Noch dichter ging es hinter Pirro zu, denn nur 0.025 Sekunden langsamer als die Ducati-Überraschung fuhr Suzuki Ecstar Pilot Aleix Espargaro zu Position vier. Pirro war zudem der erste der MotoGP™ Fahrer, der am Freitag erstmals einen Intermediate Reifen von Michelin probierte.

Marc Marquez platzierte seine Repsol Honda zum Start in das Wochenende auf dem fünften Rang und lag damit noch 0.050 Sekunden vor Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP), dessen Anhänger, die schon in Vielzahl am Freitag erschienen waren, dennoch nicht müde wurden, den neunfachen Weltmeister anzufeuern.

Maverick Vinales, der in dieser Woche seinen Wechsel zu Yamaha bekannt gegeben hat, platzierte seine Suzuki auf dem siebten Rang. Im folgte Octo Pramac Yakhnich Pilot Scott Redding, der zwischenzeitlich sogar die Spitze innehatte. Cal Crutchlow (LCR Honda) und Pol Esargaro (Monster Yamaha Tech 3) komplettierten die Top-10.

Aprilia Racing Team Gresini Pilot Stefan Bradl belegte Position 21 und lag 2.672 Sekunden hinter der Spitze zurück.

Loris Baz (Avintia Racing) hatte schon zu Beginn der zweiten Session ein technisches Problem, konnte am Ende aber wieder fahren. Eugene Laverty (Aspar Team MotoGP) stürzte zur Sessionmitte.

Hier gibt’s die kombinierten Zeitenlisten der MotoGP™ vom Freitag aus Mugello.

Tags:
MotoGP, 2016, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, FP2, Andrea Iannone, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›