Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Zarco gibt das Tempo am Freitag vor

Zarco gibt das Tempo am Freitag vor

Johann Zarco fuhr am Freitag in Mugello Bestzeit. Sandro Cortese und Takaaki Nakagami landeten nur knapp hinter dem Weltmeister.

Der Gran Premio d’Italia TIM begann nach Regen von Donnerstagnachmittag bis zum frühen Freitagmorgen. Zur zweiten Session der Moto2™ auf dem malerischen Mugello Circuit war die Strecke jedoch komplett abgetrocknet und die Piloten konnten zum ersten Mal am sechsten Rennwochenende der Saison wirklich auf Zeitenjagd gehen.

Mit einer schnellen letzten Runde von 1:52.944 Minuten sicherte sich Johann Zarco (Ajo Motorsport) im zweiten Freien Training schließlich die Spitze und klassierte sich damit auch vor seinen Verfolgern in der Tageswertung. Dynavolt Intact GP Pilot Sandro Cortese wurde in letzter Sekunde auf den zweiten Rang verwiesen, lag aber nur 0.049

Takaaki Nakagami (IDEMITSU Honda Team Asia) folgte auf Rang drei vor Lokalmatador Franco Morbidelli (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) und Hafizh Syahrin (Petronas Raceline Malaysia). Lorenzo Baldassarri (Forward Team) war der zweitschnellste Italiener und sicherte sich den sechsten Rang.

Xavier Simeon (QMMF Racing Team), Luca Marini (Forward Team) und Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) komplettierten die Top-10. Thomas Lüthi (Garage Plus Interwetten) verfehlte diese als Zwölftschnellster nur knapp.

Jonas Folger (Dynavolt Intact GP) ließ sich zu Beginn des Italien GP etwas Zeit und belegte am Freitag den 16. Rang, noch zwei Plätze vor Dominique Aegerter (CarXpert Interwetten) und drei Ränge vor Marcel Schrötter (AGR Team).

Robin Mulhauser (CarXpert Interwetten) belegte Platz 24, während Jesco Raffin (Sports-Millions-EMWE-SAG) nicht über Position 31 hinauskam.

Hier gibt’s die kompletten Moto2™ Trainingszeiten vom Freitag in Mugello.

Tags:
Moto2, 2016, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, FP2, Johann Zarco, Ajo Motorsport

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›