Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi: Besonderer, fantastischer, großer Tag

Rossi: Besonderer, fantastischer, großer Tag

Valentino Rossi feierte in Mugello seine sechste Königsklasse-Pole, die 63. seiner Karriere Gesamt.

Zum 63. Mal in seiner Karriere wird Valentino Rossi bei einem Grand Prix von der Pole-Position aus starten. Die heutige Bestzeit schmeckt dem Movistar Yamaha MotoGP Piloten aber besonders gut, denn Mugello ist sein Heimrennen.

Rossi profitierte auf dem letzten Stint vom Windschatten seines nächstjährigen Teamkollegen Maverick Viñales, der mit seiner Suzuki am Ende 0,094 Sekunden hinter dem Italiener Zweiter wurde.

Valentino Rossi:
„Es ist ein großer Tag, etwas ganz besonderes, etwas fantastisches. Ich hatte schon gestern ein gutes Gefühl, aber es war sehr schwer. Ich war aber nur Sechster oder Siebter. Die Top Ten sind sehr schnell und sehr eng. Heute Morgen war mir ein guter Schritt gelungen, aber es ging noch nicht nach vorn, da haben wir noch etwas umgestellt. Wir sind dann nach dem FP4 trotzdem optimistisch ins Qualifying gestartet, mit einer guten Strategie. Wir wollten nicht die gleichen Fehler wie in Le Mans machen. Ich hatte am Ende Glück, dass ich den Windschatten von Maverick hatte, der hat mir zur Pole-Position geholfen. In Mugello ist das fantastisch, es sind schon viele Leute da und das Wetter passt auch. Das ist auch für das Rennen sehr wichtig jetzt, hatte jetzt in den letzten Jahren immer Probleme, wenn ich aus der zweiten oder dritten Reihe losfahren musste.“

Tags:
MotoGP, 2016, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, Q2, Valentino Rossi, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Lowes erobert die Italien-Pole

vor 4 Monate

Lowes erobert die Italien-Pole

motogp.com
Fenati sichert sich die Pole zu Hause

vor 4 Monate

Fenati sichert sich die Pole zu Hause