Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Viñales: Mehr Spaß geht nicht

Viñales: Mehr Spaß geht nicht

Maverick Viñales verpasste beim Gran Premio d’Italia TIM die Pole-Position um nur 94 Tausendstelsekunden. Er zog Valentino Rossi zur Pole.

Um 94 Tausendstelsekunden hat Maverick Viñales vom Team Suzuki Ecstar die Pole-Position an Movistar Yamaha MotoGP Pilot Valentino Rossi verpasst. Die nächstjährigen Yamaha-Teamkollegen zogen sich dabei gegenseitig: Im ersten Stint fuhr Rossi vor Viñales, im zweiten Stint zog der Spanier den Italiener über die 1,1 Kilometer lange Zielgerade von Mugello.

Am Ende zeigte sich Viñales aber mit Startplatz zwei zufrieden. „Wir haben immer Druck gemacht und gepusht“, sagte er. „Mehr Spaß geht nicht. Ich habe 100 Prozent aus meiner Suzuki herausgeholt. Ich bin wirklich happy über das Ergebnis und freue mich für das Team, denn sie haben wirklich hart dafür gearbeitet. Diese Strecke ist wirklich gut für unser Bike. Morgen werden wir wieder versuchen hart zu pushen.“

Tags:
MotoGP, 2016, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, Q2, Maverick Viñales, Team SUZUKI ECSTAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Lowes erobert die Italien-Pole

vor 4 Monate

Lowes erobert die Italien-Pole

motogp.com
Fenati sichert sich die Pole zu Hause

vor 4 Monate

Fenati sichert sich die Pole zu Hause