Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl: Anstrengendes Wochenende

Bradl: Anstrengendes Wochenende

Nach Platz 14 beim Gran Premio d’Italia TIM konnte Stefan Bradl zwar Punkte holen, zufrieden war der Aprilia-Werkspilot aber nicht.

Für Aprilia Racing Team Pilot Stefan Bradl endete der ItalianGP in Mugello mit Platz 14. Dabei hatte der Deutsche noch auf den letzten Metern seinen 13. Rang abtreten müssen. Zufrieden war er damit natürlich nicht.

Stefan Bradl:
„Es war für uns definitiv ein anstrengendes Wochenende. Wir haben sehr viel gearbeitet, viele Lösungen probiert, aber wir haben nie ein 100-Prozent zufriedenstellendes Setup gefunden. Sogar im Warmup haben wir noch etwas geändert, was ein paar Vorteile brachte, aber die müssen wir uns noch einmal genauer anschauen, wenn wir mehr Zeit haben. Im Rennen habe ich einen guten Start erwischt und habe versucht, sofort aggressiv zu fahren. Ich wusste, dass ich nicht die beste Pace habe, darum habe ich mich darauf konzentriert, mit der Gruppe mitzuhalten. Leider hat sich zehn Runden vor Schluss der Gummi-Grip am Tank gelöst, den brauchst du auf so einer Strecke aber, damit du das Motorrad mit den Beinen stabilisieren kannst. Das hat mich dann noch einen Platz gekostet.“

Tags:
MotoGP, 2016, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, RAC, Stefan Bradl, Aprilia Racing Team Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Binder gewinnt Mugello-Thriller

vor 7 Monate

Binder gewinnt Mugello-Thriller