Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By motogp.com

Rabat erfolgreich operiert

Tito Rabat hat sich am Montagabend im Hospital Universitario Dexeus in Barcelona operieren lassen.

Rabat hatte sich im dritten freien Training zum Gran Premio d’Italia TIM bei einem Sturz einen Verrenkungsbruch des Sternoklavikular-Gelenks in der linken Schulter zugezogen.

Die Operation dauerte 90 Minuten und wurde von Doktor Xavier Mir und Doktor Victor Marlet durchgeführt. Dabei wurde eine Titanplatte mit acht Titanschrauben eingesetzt, um die Fraktur zu stabilisieren.

Der Team Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Pilot wird in den kommenden Tagen weiterhin medizinisch betreut, erst dann wird eine Terminierung für sein Comeback festgelegt werden können.

Michael Bartholemy – Teamchef:
„Das gebrochene Schlüsselbein war ein hoher Preis, den Tito für den eigentlich harmlos aussehenden Sturz beim Italien Grand Prix zahlen musste. Das Gute ist, dass der Schaden nicht ganz so groß ist, wie zunächst befürchtet und dass er schnell in Barcelona behandelt werden konnte. Die Operation, die die Doktoren Mir und Marlet durchgeführt haben, war ein Erfolg, aber wir müssen Ende der Woche noch einmal mit ihnen konferieren, wann und bei welchem Rennen Tito zurückkehren wird können. Wir wissen, dass Tito so schnell es geht wieder auf dem Motorrad sitzen will, aber wir wollen auch, dass er vorher wieder voll fit sein wird.“