Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
18 Tage vor
By motogp.com

Navarro holt seinen ersten Moto3™ Sieg

Jorge Navarro siegte auf heimischem Boden in Barcelona. Brad Binder und Enea Bastianini landeten auf dem Podium.

Nachdem es über Nacht geregnet hatte, startete das Moto3™ Rennen zum Gran Premi Monster Energy de Catalunya nach einer bewegenden Schweigeminute für Luis Salom unter der spanischen Sonne.

Pole-Setter Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) legte einen Holeshot hin und sicherte sich die frühe Rennführung vor Enea Bastianini (Gresini Racing Moto3), Khairul Idham Pawi (Honda Team Asia), Jorge Navarro (Estrella Galicia 0,0), Francesco Bagnaia (ASPAR Mahindra Team Moto3), Niccolo Antonelli (Ongetta-Rivacold) und zahlreichen weiteren Verfolgern, die sich wie schon in Mugello keinen Meter schenkten und eng beieinander waren.

Zur Rennmitte bestand die Spitzengruppe aus acht Fahrern. Binder vor Navarro, Bastianini, Gabriel Rodrigo (RBA Racing Team), Romano Fenati und Nicolo Bulega (beide SKY Racing Team VR46), Pawi und Aron Canet (Estrella Galicia 0,0), doch die Positionen wechselten in nahezu jeder Kurve.

Vier Runden vor Rennende kamen Binder und Rodrigo bei einem waghalsigen Überholversuch von Rodrigo von der Strecke ab und verloren zunächst den Anschluss zur Spitzengruppe. Während Binder wieder aufholte, stürzte Rodrigo in der finalen Phase des Rennens.

Schließlich gewann Lokalmatador Navarro seinen allerersten Grand Prix. Binder hatte wieder bis auf den zweiten Platz aufgeschlossen. Bastianini komplettierte das Podium. Fenati wurde Vierter vor Bulega, Canet und Fabio Quartararo (Leopard Racing). Joan Mir (Leopard Racing), Fabio di Giannantonio (Gresini Racing Moto3) und Jakub Kornfeil (Drive M7 SIC Racing Team) komplettierten die Top-10.

Die Top-6 des Rennens waren abermals von lediglich 1.5 Sekunden getrennt.

Schedl GP Racing Pilot Philipp Öttl, der sich beim Frankreich GP das Handgelenk gebrochen hatte und zum ersten Mal wieder antrat, hatte mit dem veränderten Streckenlayout etwas mehr zu kämpfen, biss sich durch die Schmerzen und beendete das siebte Rennen der Saison 2016 auf Position 17.

Alexis Masbou (Peugeot MC Saxoprint) und Stefano Valtulini (3570 Team Italia) stürzten schon in der ersten Runde. Adam Norrodin (Drive M7 SIC Racing Team) schied ebenso frühzeitig aus wie Maria Herrera (MH6 Team), Jules Danilo (Ongetta-Rivacold) und Hiroki Ono (Honda Team Asia). Bagnaia und Francesco Guevara (RBA Racing Team) stürzten etwas später.

Andrea Migno (SKY Racing Team VR46), Wildcard-Pilot Albert Arenas (MRW Mahindra Aspar Team), Antonelli, Jorge Martin (ASPAR Mahindra Team Moto3), Andrea Locatelli (Leopard Racing) und Pawi stürzten im Verlauf des Rennens.

Hier gibt’s die kompletten Moto3™ Ergebnisse aus Barcelona und die Gesamtwertung nach der siebten Runde 2016.