Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
23 Tage vor
By motogp.com

Pedrosa: Vorausdenken nicht ausbezahlt

Dani Pedrosas Strategie im ersten Teilrennen zur Motul TT Assen ging nicht auf. Der Spanier konnte aus dem Abbruch nichts machen.

Dani Pedrosa hat durch den Abbruch bei der Motul TT Assen am Sonntag verloren. Der Spanier hatte sich eine gute Strategie für wiedereinsetzenden Regen zurechtgelegt, doch als der dann kam, brach man kurzzeitig ab.

Support for this video player will be discontinued soon.

Highlights: Jack Miller Senastion - Sieg in Assen

Beim Re-Start stürzte der Repsol Honda Pilot gleich am Anfang, bekam seine RC213V aber wieder zum Laufen und fuhr als Zwölfter noch zwei Punkte ein. Pedrosa liegt nach Assen auf WM-Rang vier und hat 86 Punkte, damit verliert er auf seinen Teamkollegen Marc Marquez an der Spitze 59 Zähler.

Dani Pedrosa:
„Es war ein ziemlich anstrengendes Wochenende, aber Rennen wie heute sind eine Lotterie. Im ersten Rennen war es scheinbar die richtige Strategie, mit dem weichen Reifen zu fahren. Zuerst, als die Strecke auftrocknete, bin ich langsam gefahren, aber als es dann wieder regnete, habe ich das Tempo angezogen, die anderen waren da im Nachteil. Da hat die Rennleitung aber leider den Abbruch beschlossen. Da hatte ich Pech, denn da hat es sich nicht ausbezahlt, dass ich vorausgedacht habe und eine andere Strategie gegangen bin. Im zweiten Rennen bin ich auf der ersten Runde gestürzt, denn ich hatte einen neuen Hinterreifen drin, der nicht allzu viel Grip hatte. Es war ein schwieriger Grand Prix, aber wir werden versuchen, beim nächsten Rennen bessere Lösungen und unser Feeling wieder zu finden, damit ich schneller werden kann.“

Empfehlungen