Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
8 Stunden vor
By motogp.com

Bradl: Hauptproblem ist Bremse

Stefan Bradl startet beim NeroGiardini Motorrad Grand Prix von Österreich vom 21. Startplatz aus.

Für Aprilia Racing Team Gresini Pilot Stefan Bradl ging heute am Red Bull Ring der Wunsch nach wärmeren Wetter in Erfüllung. Der Deutsche kam im Qualifying auf eine Zeit von 1:24,895 Minuten und landete damit auf dem 21. Startplatz.

Auf seinen Teamkollegen Alvaro Bautista, der Rang 19 herausfuhr, verlor er am Ende rund zwei Zehntelsekunden.

Stefan Bradl:
„Im Vergleich zu gestern konnten wir viel besser arbeiten, vor allem wegen des besseren Wetters. Ich habe noch immer Probleme, das Motorrad so abzubremsen, wie ich das möchte. Wir wussten, dass das auf der Strecke hier nicht leicht wird, aber wenn wir uns die Rückstände anschauen glaube ich, dass wir mit einem weiteren Schritt beim Setup nach vorn besser werden könnten. Wir werden im Warmup an der Bremse arbeiten. Im Moment scheint das das Problem zu sein, welches uns am meisten einschränkt. Mit einem komplett neuen Motorrad wie der RS-GP und einer besonderen Strecke wie der hier brauchen wir Zeit, alle Puzzelteile richtig zusammenzubauen.“