Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
11 Tage vor
By motogp.com

Rookie Mir holt ersten Moto3™ Sieg

Joan Mir setzte sich auf dem Red Bull Ring in einer Fünfergruppe im Kampf um den Sieg durch. Binder und Bastianini komplettieren das Podium.

Support for this video player will be discontinued soon.

Highlights: Rookie Mir holt ersten Moto3™ Sieg

Sonnenschein begleitete den Renntag bereits am Morgen zum NeroGiardini Motorrad Grand Prix von Österreich, den die Moto3™ Piloten mit dem ersten Rennen um 11:00 Uhr Ortszeit eröffneten.

Noch bevor dem Start des Rennens gab es viel Gesprächsstoff. Romano Fenati hatte sich in seinem SKY Racing Team VR46 unbeliebt gemacht und wurde mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen und ging daher nicht an den Start.

Sobald die rote Ampel über der langen Start-Ziel-Geraden ausging, übernahm Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) die Führung des Rennens vor Enea Bastianini (Gresini Racing Moto3) und Pole-Mann Joan Mir (Leopard Racing). Das Führungstrio konnte sich schon zu Rennbeginn etwas absetzen, doch die Verfolgergruppe, in der auch Philipp Öttl (Schedl GP Racing) lag, schloss schnell wieder auf die Spitze auf.

Nach wenigen Runden bildete sich eine Fünferkampfgruppe um den Sieg, in der Öttl kräftig mitmischte. Zur Rennmitte lag Binder an der Spitze, aber nur 0.245 Sekunden vor Öttl, der den zweiten Rang belegte. Dahinter kämpften Bastianini, Mir und Fabio Quartararo (Leopard Racing) hart um Position drei.

Mir konnte sich in einem überragenden Kampf an der Spitze durchsetzen und fuhr seinen ersten Grand-Prix-Sieg nach Hause. Der WM-Führende Binder landete 0.279 Sekunden hinter dem Rookie auf Platz zwei. Bastianini eroberte den letzte Podestplatz, den Quartararo um nur 0.008 Sekunden verpasste. Öttl fuhr als Fünfter ins Ziel.

Jorge Martin (Pull & Bear ASPAR Mahindra Team) sicherte sich den sechsten Rang, gefolgt von Bo Bendsneyder (Red Bull KTM Ajo) und Fabio di Giannantonio (Gresini Racing Moto3). Nicolo Bulega (SKY Racing Team VR46) und Livio Loi (RW Racing GP BV) komplettierten die Top-10.

Marco Bezzecchi (Mahindra Racing) und Tastuki Suzuki (CIP-Unicom Starker) stürzten schon in den ersten Runden. Auch Gabriel Rodrigo (RBA Racing Team) fiel aus.  Jorge Navarro (Estrella Galicia 0,0) stürmte von Startplatz 17 bis auf den sechsten Rang nach vorne und hatte gerade auf die Spitzengruppe aufgeholt, als er fünf Runden vor Rennende stürzte.

Hier gibt’s die kompletten Rennergebnisse aus Spielberg und die Gesamtwertung nach zehn Saisonrennen.

Support for this video player will be discontinued soon.

#AustrianGP Moto3™ Rennen