Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
1 stunde vor
By Movistar Yamaha MotoGP

Lorenzo: „Vielleicht zu hart gepusht“

Jorge Lorenzo übte nach seinem zweiten Startplatz beim Tschechien GP etwas Selbstkritik aus, war aber dennoch zufrieden.

Nachdem Jorge Lorenzo die Geschehnisse beim HJC Helmets Grand Prix České Republiky im dritten Freien Training noch mit einer neuen Bestzeit und sieben Zehntelsekunden Vorsprung auf den Rest des Feldes dominierte, lag er auch um Qualifying zum elften Rennen der Saison lange vorn. Erst am Ende der Session fuhr Marc Marquez (Repsol Honda) noch am Movistar Yamaha MotoGP Piloten vorbei und verdrängte ihn auf Startplatz zwei.

Jorge Lorenzo: „Vielleicht habe ich etwas zu hart gepusht. Ich habe zu hart und wohl auch zu spät gebremst, wodurch ich nicht genug Tempo mit in die Kurven genommen habe, um noch schneller zu sein. Ich denke zudem auch, dass der zweite Reifen, den wir aufgezogen haben, etwas weniger gut war als der erste. Marc ist eine beeindruckende Zeit gefahren und war wirklich sehr, sehr schnell. Wir sind aber auch mit dem zweiten Startplatz glücklich, besonders weil wir wissen, dass wir ein gutes Tempo und ein gutes Setup haben, um im Rennen ein konstant schnelles Tempo zu halten.“