Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl: „Offensichtlich nicht genug“

Bradl: „Offensichtlich nicht genug“

Stefan Bradl war mit seinem Rennen zum Tschechien GP nicht zufrieden und kämpfte auf abtrocknender Strecke mit der Elektronik.

Stefan Bradl hatte bereits im Warm-Up am Sonntag zum HJC Helmets Grand Prix České Republiky ein Problem mit den Einstellungen seiner Elektronik. Zu Beginn des elften Saisonrennens fühlte sich der Aprilia Racing Team Gresini Pilot wohl, doch auf abtrocknender Strecke geriet er in Schwierigkeiten. Er beendete das zweite Rennen nach der Sommerpause auf Platz 14 und mit zwei WM-Punkten.

Stefan Bradl: „Wir haben heute keine Fehler beim Start gemacht und wir haben das Rennen beendet, also fehlt es uns nicht an Konzentration. Auf jeden Fall bin ich nicht damit zufrieden, wie es lief. In den ersten Runden hatte ich ein gutes Tempo und konnte an der Gruppe dranbleiben, aber als der Asphalt begann abzutrocknen funktionierten unsere Elektronik-Einstellungen nicht mehr so gut wie sie sollten. Das war ein Gefühl, das ich auch schon im Warm-Up hatte und wir haben einige Änderungen vorgenommen, um zu versuchen das zu ändern, aber offensichtlich war das nicht genug.“

 

Tags:
MotoGP, 2016, HJC HELMETS GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, RAC, Stefan Bradl, Aprilia Racing Team Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›