Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
14 Tage vor
By Movistar Yamaha MotoGP

Lorenzo: Situation nicht wie gewünscht

Nach einigen herben Rückschlägen will Weltmeister Jorge Lorenzo beim Octo British Grand Prix den Spaß auf dem Motorrad wiederfinden.

Mit null Punkten aus Brünn abgereist, kommt Movistar Yamaha MotoGP Pilot Jorge Lorenzo mit einem Rückstand von 59 Punkten auf Leader Marc Marquez (Repsol Honda Team) und sechs Punkte hinter seinem eigenen Teamkollegen Valentino Rossi zum Rennen nach Silverstone.

Lorenzo schreibt das Projekt Titelverteidigung nahezu ab und will nun Wochenende für Wochenende, Tag für Tag einfach das bestmögliche aus sich und seiner Yamaha herausholen.

Jorge Lorenzo:
„Nach den zwei Back-to-Back-Rennen in Österreich und Brünn stehen wir nicht so da, wie wir uns das vorher gewünscht hatten, aber das lässt sich nun nicht mehr ändern. Von nun an müssen wir Rennen für Rennen denken und einfach versuchen, Tag für Tag die besten Ergebnisse zu holen. Als nächstes kommt jetzt Silverstone und wir müssen dort das Maximum anpeilen, ich muss den Spaß auf dem Motorrad wiederfinden. Die Strecke gehört zu meinen Lieblingspisten in der ganzen Welt, aber leider ist das Wetter auch sehr wechselhaft. Mal schauen, ob wir dort wieder ein tolles Rennen zusammenbekommen.“