Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl: „Beschleunigung und Federung wichtig“

Bradl: „Beschleunigung und Federung wichtig“

Stefan Bradl beendete den ersten Tag zum British GP auf Platz 18 und sieht noch Raum für Verbesserungen.

Trotz einer Neuerung, die Stefan Bradl gemeinsam mit seinem Aprilia Racing Team Gresini bei einem Test in Misano erarbeiten konnte, hat der Deutsche das Gefühl, sich nach seinem 18. Rang am Freitag beim Octo British Grand Prix noch steigern zu können. Besonders das Wetter bereitet dem Bayer zusätzliche Sorgen.

Stefan Bradl: „Wir haben ein paar Lösungen genutzt, die wir beim Misano-Test gefunden haben, die besonders die Bremsleistung verbessern, aber hier in Silverstone sind auch Beschleunigung und Federung wichtig. Aus dieser Sicht gibt es noch immer Raum für Verbesserungen, abgesehen davon für das wechselhafte Wetter bereit zu sein, das wir haben könnten. Heute hatten wir Glück, in beiden Sessions keinen Regen zu haben, aber hier kann sich das sehr schnell ändern.“

Tags:
MotoGP, 2016, OCTO BRITISH GRAND PRIX, FP2, Stefan Bradl, Aprilia Racing Team Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

MotoGP

vor 3 Monate

The #MotoGP paddock pauses for a minute's silence in solidarity with Italy after last month's earthquake