Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
17 Tage vor
By motogp.com

Lüthi schlägt beim #BritishGP zurück

Tom Lüthi sichert sich den Sieg in Silverstone. Der amtierende Moto2™ Weltmeister Johann Zarco sorgt für eine Katastrophe.

Support for this video player will be discontinued soon.

Highlights: Lüthi schlägt beim #BritishGP zurück

Nach schwierigen Trainings und wechselhaften Wetterbedingungen im Warm-Up am Sonntagmorgen zum Octo British Grand Prix startet das Moto2™ Rennen am Nachmittag auf trockener Strecke und unter bewölktem Himmel.

Pole-Setter und Lokalmatador Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) ging nach der ersten Rund ein Führung, dicht gefolgt von Jonas Folger (Dynavolt Intact GP) und Johann Zarco (Ajo Motorsport). Thomas Lüthi (Garage Plus Interwetten), der sich vom zehnten Startplatz aus immer weiter nach vorn gearbeitet hatte, übernahm die Spitze zehn Runden vor Rennende vor Zarco und Lowes. Folger war bis auf Position sieben zurückgefallen.

Während die Top-3 an der Spitze etwas davonfuhren, lieferte sich auch die Verfolgergruppe einen heftigen Kampf. Vier Runden vor Rennende lieferten sich Zarco und Lowes im Kampf um Platz zwei ein so heftiges Duell, dass der amtierende Weltmeister zu spät bremste, von der Strecke abkam und auch Lowes zu Fall brachte. Die Rennleitung sah sich den Vorfall noch einmal an.

Support for this video player will be discontinued soon.

Lüthi: "Ein unbeschreibliches Gefühl"

Lüthi fuhr derweilen weiter an der Spitze und sicherte sich nach seinem heftigen Sturz schließlich den Sieg beim British Grand Prix. 0.856 Sekunden hinter dem Schweizer sicherte sich Franco Morbidelli (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) den zweiten Platz. Takaaki Nakagami (IDEMITSU Honda Team Asia) belegt den dritten Platz und klettert damit ebenso aufs Podest.

Hafizh Syharin (Petronas Raceline Malaysia) eroberte den vierten Platz vor Folger, der vor zwei Wochen in Brünn noch gewann. Zarco kam noch auf Platz sechs ins Ziel, während Lowes sein Heimrennen am hinteren Ende des Feldes beendete. Doch im Nachhinein bekam der Franzose eine Zeitstrafe von 30 Sekunden aufgrund seines Manövers. Damit liegt Zarco am Ende lediglich auf Platz 22.

Den sechsten Platz erbt Lorenzo Baldassarri (Forward Team). Alex Rins (Paginas Amarillas HP 40) sichert sich Platz sieben, gefolgt von Simone Corsi (Speed Up Racing) und Mattia Pasini (Italtrans Racing Team). Axel Pons (AGR Team) komplettiert schließlich die Top-10, direkt vor einem Teamkollegen Marcel Schrötter.

Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP) landete auf dem zwölften Rang. Jesko Raffin (Sports-Millions-EMWE-SAG) belegt Position 18, während Robin Mulhauser (CarXpert Interwetten) auf Platz 24 ins Ziel kam.

Isaac Vinales (Tech 3 Racing) stürzte schon in der ersten Runde. Etwas später ging Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) auf Position vier liegend zu Boden. Miguel Olivera (Leopard Racing) fuhr sieben Runden vor Rennend ein die Box.

Hier gibt’s die kompletten Moto2™ Ergebnisse aus Silverstone und hier ist die Gesamtwertung nach zwölf von 18 Saisonrennen 2016.