Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
7 Tage vor
By motogp.com

#SanMarinoGP: Binder in der Moto3™ weiter der Gejagte

Brad Binder kommt nach seinem Silverstone-Sieg mit 86 Punkten Vorsprung nach Misano. Wer soll den Südafrikaner noch stoppen?

Brad Binder vom Red Bull KTM Ajo Team ist in der Moto3™ Weltmeisterschaft 2016 das Maß der Dinge: Nach Silverstone hat der Südafrikaner 204 Punkte aus neun Podesten, darunter vier Siegen, auf dem Konto. Sein Vorsprung auf Estrella Galicia 0,0 Pilot Jorge Navarro beträgt mittlerweile 86 Punkte. Deren 150 sind 2016 noch maximal zu holen.

Die Ränge zwei bis acht aber hängen in der WM-Tabelle eng zusammen: Hier liegen nur 28 Punkte zwischen den Piloten. Hinter Navarro liegt derzeit Francesco Bagnaia auf dem dritten WM-Rang. Der Pull&Bear Aspar Mahindra Pilot hat eine Sinuskurven-artige Saison hinter sich: Neben einigen Nullern gab es auch schon fünf Podeste, darunter einen Sieg und zuletzt in Silverstone den zweiten Platz. Er liegt sieben Punkte vor Enea Bastianini (Gresini Racing Moto3) und weitere drei Zähler vor SKY Racing VR46 Pilot Niccolò Bulega.

Dessen ehemaliger Teamkollege Romano Fenati ist für die Konkurrenz leichte Beute: Der Italiener wurde in Österreich von seinem Team suspendiert und ist seither auf der Suche nach einem Fahrerplatz noch nicht fündig geworden. In der WM-Tabelle liegt er noch auf Rang sechs, wird wohl aber in Misano überholt werden – sollte sich nicht noch eine Chance im letzten Moment auftun.

Fabio di Giannantonio (Gresini Racing Moto3), Joan Mir (Leopard Racing), Niccolò Antonelli (Ongetta-Rivacold) und Jakub Kornfeil (Drive M7 SIC Racing Team) runden die derzeitige Top Ten der WM-Tabelle ab.

Der Deutsche Philipp Öttl liegt mit seiner Schedl-GP KTM auf dem 16. WM-Rang, hat 48 Punkte gesammelt.

Die Training auf dem Marco Simoncelli World Circuit von Misano beginnen am Freitag, dem 09. September um 09:00 Uhr Ortszeit, die Moto3™ Klasse eröffnet dabei die „On-Track-Action“ in der Nähe von San Marino.

Empfehlungen