Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
8 Tage vor
By Repsol Honda Team

Marquez über Misano: "Ich erwarte, den Kampf ums Podium"

Der Meisterschaftsführende ist bereit für einen Showdown hinter den feindlichen Linien.

Marc Marquez (Repsol Honda Team) hat auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli einen unglaubliche Statistik. Bevor er in der MotoGP™ zum ersten mal einen zweiten Platz einfuhr, gewann er in den kleinen Klassen dreimal hintereinander, 2014 machte er einen kleinen Fehler und 2015 holte er sich bei sehr gemischten Bedingungen seinen ersten Sieg in der großen Klasse. Marquez, der in Silverstone hinter Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) und Cal Crutchlow (LCR Honda) ins Ziel kam, führt die Meisterschaft noch immer mit 50 Punkten Vorsprung an, nachdem er in den letzten Runden des Rennens einen kleinen Fehler machte und die Ziellinie auf dem vierten Platz überquerte.

Auch wenn 2015 das Gegenteil bewies, das Wetter beim Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini sollte dieses Jahr besser werden, dies gibt dem Repsol Honda Fahrer mehr Zeit um sein Motorrad vorzubereiten und ebenfalls um die Reifen auszuwählen.

Marc Marquez: „Alles in Allem war das Ergebnis in England für mich ok, wir machten bei der Auswahl des Vorderreifen zwar nicht den ganz guten Griff, aber am Ende haben wir lediglich drei Punkte verloren. Jetzt kommen wir nach Misano, das ist eine ganz andere Strecke, eher drehend und langsam. Wenn wir das Wochenende über gut arbeiten, erwarte ich, dass ich in San Marino wieder um das Podium kämpfen kann. Ich freue mich, dass wir in Italien fahren, bei sicher besserem Wetter werden wir versuchen aus jeder Session das Beste herauszuholen.“