Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
13 Tage vor
By motogp.com

Die Stimmen von der Pressekonferenz von Misano

Die Pressekonferenz von Misano hat den Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini eröffnet.

Am Donnerstag waren Marc Marquez (Repsol Honda), Valentino Rossi und Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha MotoGP), Maverick Vinales (Team Suzuki Ecstar), Andrea Dovizioso (Ducati Team) und Cal Crutchlow (LCR Honda) zur offiziellen Pressekonferenz zum #SanMarinoGP eingeladen.

Dabei ging es natürlich noch um das spektakuläre Rennen von Silverstone vor einer Woche, aber auch um das bevorstehende Rennen. Einige waren sich alle, dass es gut wäre, wenn das Wetter so bleibt: Sonning, warm und trocken.

Marc Marquez:
„Silverstone war nicht das beste Rennen und am Ende nicht das beste Ergebnis, weil ich einen Fehler gemacht habe. Aber wir haben nur drei Punkte verloren und ich liege noch 50 Zähler vorn. Es sieht dieses Wochenende mal so aus, als würde es komplett trocken bleiben, das wäre natürlich schön für alle. Michelin bringt auch einen neuen Vorderreifen hier her mit. Wir werden ab FP1 hart arbeiten und versuchen, das beste Setup zu finden.“

Valentino Rossi:
„Das ist ein ganz besonderes Rennen hier, für alle Fahrer hier aus der Gegend. Hier macht es immer sehr viel Spaß, die Stimmung ist gut. Ich kann kaum erwarten, dass es los geht. Die Strecke hier ist ganz anders, als Silverstone, viel enger und winkliger. Es sieht nach einem schönen Wochenende aus, was das Wetter angeht. Das wäre gut, vor allem, damit wir mit den Reifen ein bisschen was rumprobieren können.“

Jorge Lorenzo:
„Diese Strecke war für mich immer gut, sogar 2008, als ich große Schwierigkeiten hatte, da war ich hier mit Michelin auf dem Podium. Danach stand ich jedes Jahr auf dem Podest, nur letztes Jahr nicht, als ich gestürzt bin. Aus welchen Gründen auch immer, war ich hier schnell. Jetzt waren wieder einige schlechte Rennen dabei, außer Österreich, mal schauen, ob wir das hier jetzt wieder richtig biegen können. Dieses Jahr weißt du nicht, was passiert. In Brünn war ich im Trockenen schnell, in Silverstone, auf der welligen Piste, dann wieder langsam.“

Maverick Vinales:
„Ich hatte ja nicht mal Zeit, eine Party zu schmeißen. Ich habe am Montag schon wieder trainiert, um hier wieder stark zu sein. Das Rennen war echt stark, ich habe mir auch die Zeiten angeschaut, die waren echt nicht schlecht. Ich hoffe, dass wir das Positive alles hier her mitbringen können. Letztes Jahr ist es hier nicht so gut gelaufen, aber es ist seither vieles besser geworden, darum hoffe ich, dass es dieses Wochenende gut läuft.“

Andrea Dovizioso:
„Dieses Rennen ist für alle wichtig, nicht nur für Ducati, auch für mich, hier bin ich 2000 das erste Mal gefahren und habe gewonnen. Silverstone war nicht so schlecht, da haben wir gute Zeiten gefahren. Der neue Vorderreifen wird interessant, denn Misano ist eine recht komische Strecke, da kommt viel auf das Vertrauen zur Front an. Es ist auch immer besser, wenn du vor einem Rennen testen kannst. Vielleicht wird unser Vorteil aber bei dem angesagten Wetter nicht so groß sein, vielleicht ein bisschen aber.“

Cal Crutchlow
„Ich weiß gar nicht, dass das mein 100. GP wird – danke für die Info. Bekomme ich ein Geschenk? Aber ich bin echt froh, dass wir hier in Misano sind, für Lucio ist es ein Heimrennen, das Office ist nur die Straße runter. Ich denke, dass jeder das Rennen in Silverstone genossen hat, das wollen die Fans ja sehen. Darum hoffe ich jetzt auch, dass es hier so weiter geht. Honda gibt wirklich alles. Das hier ist ja keine leichte Meisterschaft und dieses Jahr ist so viel anders. Derzeit sind wir gut in Form. Aber ich denke auch, dass Misano für uns etwas schwieriger wird, aber deswegen geben wir trotzdem 100 Prozent.“

Support for this video player will be discontinued soon.

#SanMarinoGP: Die Pressekonferenz