Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
12 Tage vor
By motogp.com

Lorenzo: „Konnte nicht mehr machen“

Jorge Lorenzo musste seine Gegner beim San Marino GP ziehen lassen und wurde schließlich Dritter.

Nachdem Jorge Lorenzo von der Pole Position aus ins Rennen zum GP TIM di San Marino e della Riviera di Rimini gegangen war, musste er erst seinen Movistar Yamaha Teamkollegen Valentino Rossi und später noch Dai Pedrosa (Repsol Honda) vorbeilassen. Der Spanier wurde Dritter und war nach seiner Rekord-Runde im Qualifying enttäuscht.

Jorge Lorenzo: „Die anderen beiden waren einfach schneller als ich. Mir haben ein, zwei Zehntelsekunden gefehlt. Ich konnte nicht mehr machen. Ich kann nicht glücklich sein, denn ich hatte erwartet um den Sieg zu kämpfen. Manchmal geht das eben einfach nicht, also müssen wir es beim nächsten Mal wieder probieren. Ich freue mich aber sehr für Dani (Pedrosa), denn er hatte wirklich eine schwere Zeit und hatte viel zu kämpfen.“