Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
4 Tage vor
By Red Bull KTM Ajo

Red Bull KTM Ajo ab 2017 in der Moto2™

Binder und Oliveira werden für Aki Ajos neues Projekt in der mittleren Kategorie fahren.

Red Bull KTM Ajo wird die Präsenz im MotoGP™ Fahrerlager 2017 ausbauen – mit einem neuen Team in der Moto2™ und einem neuen KTM Bike. Das bedeutet, dass KTM der erste Hersteller ist, der in allen drei Klassen vertreten ist: Moto3™, Moto2™ und MotoGP™. Das neue Red Bull KTM Ajo Moto2™ Team wird aus dem Moto3™ Titelanwärter 2016, Brad Binder zusammen mit dem Moto3™ Vizeweltmeister 2015 Miguel Oliveira bestehen.

Red Bull, KTM und Ajo Motorsport blicken bereits auf fünf Jahre Zusammenarbeit zurück. Sie haben einen WM-Titel gefeiert (2012) und zwei Vizetitel (2014 und 2015) und führen momentan mit 106 Punkten in der Gesamtwertung der Moto3™ Weltmeisterschaft mit dem Südafrikaner Brad Binder. Mit dem Wechsel wird Red Bull KTM Ajo das einzige Team sein, das beim Debüt in der Kategorie mit dem KTM Moto2 Bike antritt. Für Ajo Motorsport wird es die dritte Saison in der Moto2. Letztes Jahr holten sie den Titel, während sie momentan ebenso Führende der Gesamtwertung sind.

Brad Binder: „Zunächst einmal möchte ich sagen, wie dankbar ich für diese neue Möglichkeit bin, die mir vom Team in der Moto2 gegeben wird. Ich danke Aki Ajo und all den Leuten und Partnern, die dabei halfen, diesen Schritt machen zu können. Nach diesem Jahr gibt es nichts, was mich mehr begeistert als mit Red Bull KTM Ajo zusammenzubleiben und in der Moto2 anzutreten. Ich mag dieses Team wirklich sehr. Ich mag den Respekt zwischen allen Mitgliedern und ich weiß, dass die Entscheidungen, die sie treffen immer die besten sind, um Team und Fahrer an der Spitze zu halten. Ich weiß, dass es sehr schwierig wird, aber ich bin sehr motiviert dafür und ich freue mich bereits darauf. Es wird schön sein, in einer neuen Klasse zu starten, wo alles neu ist und es viel zu lernen gibt. Mein Ziel ist es, jeden Tag rauszufahren und 110% zu geben, um so schnell wie möglich zu lernen. Ich bin sehr glücklich, dass ich die Box wieder mit Miguel (Oliveira) teilen kann. Ich habe 2015 von ihm gelernt und sicherlich werden wir uns gegenseitig antreiben. Wir werden Spaß haben. Alle wissen: Wenn Red Bull KTM Ajo ein Motorrad herstellt, wird es gut sein.“

Miguel Oliveira: "Ich bin sehr glücklich, in die Red Bull KTM Ajo Familie zurückzukehren und damit in ein sehr professionelles Team, das mir viel Erfolg gebracht hat. In der Tat waren meine erfolgreichsten Jahre bisher mit ihnen. Ich bin sehr glücklich und Aki (Ajo) und KTM dankbar, dass sie mich ausgesucht haben und mir vertrauen dieses zielstrebige Projekt mit der KTM Moto2 zu beginnen. Ich glaube stark an dieses neue Projekt, das ich ein sehr starkes Team an meiner Seite haben werde und in der Lage sein werde, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Ich werde alles bei diesem neuen Abenteuer geben. Ich werde die Box wieder mit Brad (Binder) teilen, ein sehr guter Mensch und Fahrer und ich bin mir sicher, dass wir sehr gut zusammenarbeiten werden, um die bestmöglichen Daten zu erarbeiten und die KTM an die Spitze zu bringen.“

Miguel Oliveira: "I'm very happy to be returning to the Red Bull KTM Ajo family, and to a very professional team that brought me a lot of success. In fact, my most successful season to date came with them. I'm very happy and grateful to Aki [Ajo] and KTM for choosing me and for trusting in me to start this ambitious project with the KTM Moto2. I believe a lot in this new project, that I will have a very strong team alongside me, and that we will be able to get the best results possible. I will give my all in this new venture. I will be back sharing a garage with Brad [Binder], a very good person and rider, and I am sure that we will work very well together to gather the best data possible and take the KTM to the top."

Aki Ajo - Team Manager: "Firstly, I am very happy to continue the cooperation with Red Bull and KTM and make this move together in Moto2. Now we will all be much closer to each other, working together in two classes and with the whole Red Bull KTM family in all three classes, which is something historic. We are very grateful to be part of this great project with KTM and Red Bull. It is also nice to start out with a pair of riders who we already know well. Brad [Binder] has spent two seasons with us and Miguel [Oliveira] had an incredible season last year in the team. Both have won races with us, so I cannot be more expectant than this: We have two riders who we know, who are young, eager, and with a positive attitude for this project."

Pit Beirer - KTM Motorsport Director: "We've now enjoyed five years of successful collaboration with Aki Ajo in Moto3. We are very happy that he and our main sponsor Red Bull are offering us the perfect structure to move into Moto2 so we can have a presence in all classes of Grand Prix Racing in 2017. We see the intermediate class mainly as a platform for keeping riders in the KTM Family, which begins with the Red Bull MotoGP Rookies Cup and will run right through to MotoGP. The WP motorsports department has been fully integrated into KTM, and just as it is in Moto3 and MotoGP, the new Moto2 bike is being developed and built completely in-house. Brad Binder has had a very successful season this year and hopefully he will wrap up the championship. Now we're happy that he can step up into the new Moto2 team. Also, we're very pleased to welcome Miguel Oliveira back into the Orange Family after one year in Moto2."