Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
26 Tage vor
By motogp.com

Pedrosa vorne und Repsol Honda zeigt im Motorland Flagge

Der Misano Sieger steckt am Freitag, in der Heimat seines Teamkollegen Marquez, den Claim ab

Support for this video player will be discontinued soon.

#AragonGP MotoGP™ 2. Freies Training

Der Repsol Honda Fahrer Dani Pedrosa war am ersten Tag des Gran Premio Movistar de Aragon am schnellsten, das „Baby Samurai“ schlug seinen Teamkollegen Marc Marquez im FP eins mit einer Zeit von 1:48.429. Marquez, am Morgen noch schnellster Mann, beendete den Tag im P2 hinter seinem Teamkollegen und somit steckte das Repsol Honda Team seinen Claim im MotorLand ab – einer Anlage, die den Hondas traditionell gut liegt. Eine weitere Honda mit Cal Crutchlow komplettierte die Top drei mit der japanischen Marke.

Am ersten Tag begrüßte das MotorLand Aragon die Fahrer mit kühleren temperaturen und etwas bewölktem Himmel. Nicht zu merken von der Spanischen Hitze die hier rund um den MotorLand Aragon Komplex üblich seinkann. Mit Repsol Honda und Crutchlow klar an der Spitze, war es Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) der am ersten Tag die beste Yamaha pilotierte und am Ende auf dem vierten Rang landete, direkt vor Pol Espargaro vom Monster Yamaha Tech3 Team. Der Mann aus Granollers zeigte, wie auch schon in Misano, einen eindrucksvollen Freitag. Maverick Viñales (Team Suzuki Ecstar), der Sieger von Silverstone und Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha MotoGP), der hier in den letzten beiden Jahren triumphierte, waren eine weitere spanische Armada die mit an der Spitze der Ergebnisliste ihre Plätze einnehmen. Die ersten zehn Plätze werden dann von drei Ducatis komplettiert, dabei ist Hector Barbera der schnellste mit einer Maschine aus Borgo Panigale, er stellte seine Avintia Racing Maschine auf den achten Platz. Ihm folgen Danilo Petrucci (Octo Pramac Yakhnich) und Andrea Dovizioso (Ducati Team). Aleix Espargaro (Team Suzuki Ecstar) lag am Freitag knapp außerhalb des Bereiches um sich für das Q2 zu qualifizieren, aber es besteht ja in FP3 noch eine Chance für die direkte Qualifikation. Nicky Hayden (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) hatte einen soliden ersten Tag als er Jack Miller beim Aragon GP ersetzte. Nachdem er in der ersten Session noch auf P6 lag, gab Andrea Iannone (Ducati Team) dennoch bekannt, dass er bedingt durch seine Verletzung im ersten Training in Misano nicht an den Start gehen wird. Wie auch schon in Misano wird seine Desmosedici für den Rest des Gran Premio Movistar de Aragon von Michele Pirro pilotiert.

Das FP3 beginnt morgen um 9:55 lokaler Zeit (GMT+2), wenn das Feld um den direkten Einzug in das Q2 kämpfen wird, bevor dann das FP4 die letzte Möglichkeit bietet Änderungen für das Q2 um 14:10 Uhr vorzunehmen. Für die gesamten Ergebnisse des ersten Tages, hier klicken.

Empfehlungen