Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
27 Tage vor
By motogp.com

Rossi: "Lorenzo war stärker als ich"

Die italienische Legende wurde in Aragon von seinem Teamkollegen knapp von P2 verdrängt

Support for this video player will be discontinued soon.

#ChaseCam: Lorenzo und Rossi kämpfen um den 2. Platz

Support for this video player will be discontinued soon.

Rossi: "Zum Ende drehten meine Reifen durch"

Der Movistar Yamaha MotoGP Fahrer Valentino Rossi war zu Beginn des Rennens im MotorLand Aragon der Mann auf der Überholspur. Er überholte den Führenden des Rennens und seinen zukünftigen Teamkollegen Maverick Viñales (Team Suzuki Ecstar), wurde dann aber wiederum von seinem größten Rivalen um die Meisterschaft, Marc Marquez (Repsol Honda Team), wieder eingefangen als er versuchte etwas Abstand herauszufahren. In der zweiten Hälfte des Rennens gingen dann die Probleme weiter, als sein Teamkollege Jorge Lorenzo dem Mann aus Tavullia immer näher kam und auch überholte als Rossi in den letzten Runden einen Fehler machte, in einer Kurve weit ging und mit dem dritten Platz vorlieb nehmen musste.

Valentino Rossi (P3): „Wir sind mit einem anderen Setting ins Rennen gestartet und wir haben versucht zum Ende des Rennens hin uns zu steigern. Aber im letzten Teil drehte mein Reifen sehr stark durch, wobei ich glaube, dass alle im selben Boot saßen. Es ist Schade wie die beiden letzten Runden gelaufen sind, ich machte beim Bremsen einen Fehler und musste weit gehen. Wenn das nicht gewesen wäre hätten wir um den zweiten Platz kämpfen können, aber das Podium ist auch in Ordnung. Hier in Aragon haben wir normal immer Probleme. Es ist Schade, und ich bin nicht richtig glücklich, denn ich wollte als erste Yamaha ins Ziel kommen und vor Lorenzo, aber leider war er im zweiten teil des Rennens schneller als ich. Schade, denn ich hatte für die letzten Runden noch ein paar Karten in der Hinterhand, denn ich war da, machte aber einen Fehler. Ich entschied mich den Notausgang zu nehmen, denn sonst wäre es für uns beide gefährlich geworden. Ich habe auf Jorge vier Punkte verloren, aber war ein weiteres Mal auf dem Podium. Ich hoffe wir können uns verbessern und werden bei den Überseerennen konkurrenzfähiger sein“.

Empfehlungen