Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
30 Tage vor
By motogp.com

Moto3™: Test im MotorLand

Die kleinen Bikes sind am Montag schon zurück

Nachdem der Moto3™ WM-Titel im MotorLand Aragon bereits am Sonntag gewonnen wurde, war der frisch gekrönte Weltmeister Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) am Montag schon wieder zurück auf der Strecke. 

Das RBA Racing Team, die Rennsieger Estrella Galicia 0,0, Gaviota Mahindra Aspar, MH6, Sky Racing Team VR46, Ongetta-Rivacold, CIP-Unicom Starker, Peugeot MC Saxoprint und das Red Bull KTM Ajo Team nutzten den Montag für Testfahrten.

Eine der größten Neuheiten beim Test war die neue KTM für 2017. Öhlins brachte zudem einige Vorderradgabeln für die kleine Klasse und eine kleine Veränderung an der Hinterradaufhängung.

Die Aragon GP Sieger Estrella Galicia 0,0 hatten drei Bikes in der Box, denn sie testeten bereits Optionen für 2017. Jorge Navarro war auf der Strecke und nutzte seine Moto3™ Erfahrung noch aus, bevor er in der nächsten Saison in die Moto2™ aufsteigt.

Währenddessen war das Sky Racing Team VR46 in der ersten Session beschäftigt, denn ihr Neuzugang Lorenzo Dalla Porta brauchte die Testkilometer und auch Andrea Migno fuhr einige Runden. Nicolo Bulega ließ den Test nach seinem Sturz im Rennen aus.

Die Peugeot MC Saxoprint Piloten Albert Arenas und John McPhee mussten auch aussetzen, denn in ihrem Team fuhren die Red Bull Rookies Aleix Viu und Patrik Pulkkinen, Dakota Mamola und FIM CEV Repsol Moto3™ Fahrer Vicente Perez. Bei Ongetta-Rivacold arbeitete Niccolo Antonelli daran, seine Top-Speed-Probleme zu lösen, die er beim Aragon GP hatte.

Mahindra hatte viel zu tun, denn sie fuhren mit einem komplett neuen Motor, einer neue Schwinge und neuen Gabeln.

Der nächste Stopp für die Moto3™ Piloten ist der Twin Ring Motegi, wo der Kampf – auch mit Weltmeister – weitergeht.

Empfehlungen