Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
10 Tage vor
By motogp.com

Bastianini am Freitag in Motegi vorn

Enea Bastianini gab die Bestzeit der Moto3™ zum Trainingsauftakt in Japan vor. Lokalmatador Hiroki Ono und Livio Loi folgten.

Der Motul Grand Prix of Japan als Auftakt der jährlichen Übersee-Tour im Oktober begann am Freitag bei Sonnenschein und angenehmen Wetterbedingungen. Diese konnte Enea Bastianini (Gresini Racing Moto3) mit einer Bestzeit im zweiten Freien Training des Wochenendes am frühen Nachmittag am besten nutzen.

Der Italiener fuhr eine Spitzenzeit von 1:56.982 Minuten und sicherte sich damit die Spitze. Lokalmatador Hiroki Ono (Honda Team Asia) belegte den zweiten Rang mit nur 0.121 Sekunden Rückstand auf den Spitzenreiter. Livio Loi (RW Racing GP BV) komplettierte die Top-3 mit einer schnellen Runde am Ende der zweiten Session.

Jorge Navarro (Estrella Galicia 0,0) belegte Platz vier, gefolgt von Nicolo Bulega (SKY Racing Team VR46), der im ersten Freien Training die Pace vorgab, konnte sich in der zweiten Session nicht verbessern und belegte in den kombinierten Zeitenlisten den sechsten Rang.

Joan Mir (Leopard Racing), Francesco Bagnaia (Pull & Bear Aspar Mahindra Team), Andrea Migno (SKY Racing Team VR46), Niccolo Antonelli (Ongetta-Rivacold) und Juanfran Guevara (RBA Racing Team) komplettierten die Top-10 am ersten Tag auf dem Twin Ring Motegi.

Schedl GP Racing Pilot Philipp Öttl zeigte einen starken Start in den Japan-Grand-Prix, war in beiden Sessions lange unter den Top-Piloten und beendete Tag eins auf dem elften Rang der kombinierten Zeitenlisten.

Der erst kürzlich gekürte Weltmeister Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) lag im ersten Freien Training am Morgen noch auf dem zweiten Rang, stürzte aber in der zweiten Session am frühen Nachmittag und landete in den kombinierten Zeitenlisten schließlich auf Rang zwölf.

Hier gibt’s die kompletten Moto3™ Ergebnisse vom Freitag in Motegi.

Empfehlungen