Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
8 Tage vor
By motogp.com

Bradl nach Platz 11: Guter Start für uns

Aprilia-Werksfahrer Stefan Bradl ist am Freitag als Elfter in den MOTUL Grand Prix of Japan gestartet.

Der Aprilia RS-GP Pilot kam am Ende auf eine Zeit von 1:46,367 Minuten, was Rang elf bedeutete. Damit lag Stefan Bradl am Ende 1,2 Sekunden hinter der Lorenzo-Bestzeit und dreieinhalb Zehntelsekunden vor seinem Teamkollegen Alvaro Bautista.

Highlights: Lorenzo führt den Freitag in Japan an

Stefan Bradl:
"Das war ein guter Start für uns. In beiden Sessions waren wir ziemlich schnell. Im FP1 hatten wir ein paar Unklarheiten, die wir aber lösen konnten und das zweite Training war sehr gut. Die Grundabstimmung hat sich als gut herausgestellt und wir haben sie während des Trainings verbessern können. Wir können aber immer noch besser werden. Wir müssen am Setup und der Elektronik arbeiten, damit wir über das Rennen eine konstante Leistung zeigen können. Ich hoffe, dass es morgen in diese Richtung weiter geht."